Wer hilft bei Rentenproblem im Ausland?

von
Winfried Eberhardt

HILFE HILFE HILFE
EILT !!!!!

Ich stecke in allergroessten Problemen und keiner kann helfen. Ich bin Schwerbehindert und Fruehrentner. Schon December 2006 klaerte ich ab, das ich meine Rente in Australien weiter bekommen werde, wenn ich mit meiner australischen Lebensgefaehrtin gehe. Ich bekam mehrfach die schriftliche Zusicherung das alles klar geht. Extra noch einmal 2 Monate bin ich zu einer medizinischen Ueberpruefung nach Deutschland deswegen zurueck. Dann ziehe ich fest um, und bekomme es noch einmal schriftlich das ich weiter mein Geld bekomme ..... und 1 1/2 Wochen von der gleichen Stelle, aber einem anderen Sachbearbeiter die Mitteilung, die Rente ist gestrichen. Ich schlafe hier im Augenblick in einer Garage auf einem Sofa. Meine Lebensgefaehrtin will mit 3 Kindern nachkommen. Arbeiten kann ich nicht, und Sie darf nicht, und das deutsche Konsulat in Sydney sagt nur, wenn ich ein Problem habe, koenne ich ein kostenloses Rueckflugticket bekommen. Aber ich verstehe die Unterlagen nicht und brauche Beratungshilfe. Die gibt mir aber keiner mehr in Deutschland, und hier schon mal garnicht mehr.

Was soll ich tun????????
Wer kann helfen???????

"Schoene" Weihnachten ......

von
Irst

Sie haben eine bloße "Mitteilung" bekommen, dass die Rente gestrichen ist? Das kann ich mir kaum vorstellen. Normalerweise muss dies per Bescheid geschehen, und dass auch nur nach vorheriger Anhörung.
Welche Gründe stehen in dem Schreiben für die Einstellung drin?
Haben Sie nicht die Möglichkeit, sich telefonisch oder per Fax an Ihren deutschen Rentenversicherungsträger zu wenden und um Klärung zu bitten?

von
Schade

ich fürchte, dass Ihnen kein online Teilnehmer bei diesem Problem weiterhelfen kann.

Das muss direkt mit der Sachbearbeitung Ihres Rententrägers geklärt werden oder mit dessen Vorgesetzten.

Vielleicht wurde die Rente ja auch nur "technisch beendet" weil von "Inlandszahlung" auf "Auslandszahlung" umgestellt wurde (und die Zahlung ist bereits wieder aufgenommen)? Aber auch das erfahren Sie nur durch direkte Nachfrage.

Klar ist, dass die Klärung einfacher wäre, wenn Sie nich down unter sondern in D leben würden. Aber auch das ist letztlich "Ihr Problem".

von
M

Hallo Winfried,

vorab eines : manche Beiträge einfach ignorieren...

Am einfachsten wäre es sicherlich, wenn sie direkt Ihren zuständigen Sachbearbeiter in Deutschland anrufen würden, da nur dieser Ihren Fall bzw. die genaueren Umstände kennt.

trotz alledem schöne Feiertage :)

von
DBDDHKP

Der lebt auch noch...

von
M

Na dann ignorieren sie mich doch einfach....

von Experte/in Experten-Antwort

Bitte wenden Sie sich direkt an den zuständigen Sachbearbeiter Ihres Rentenversicherungsträgers (z. B. telefonisch).

von
---

Vollkommen Richtig!