Wer zahlt während EU-Rente die Beiträge zur KK und Rente?

von
bernie

Hallöchen!
Ich muß leider an die EU-Rente denken, und frage mich, wer dann die Beiträge (und welche Höhe) zur Krankenkasse und Rentenversicherung zahlt!
Ich selbst von der EU-Rente?
Oder wird eine pauschale wie beim Übergangsgeld direkt bezahlt?

Wer weiß denn das?

danke
bernie

von
Realist

Die GKV- und PV-Beiträge zahlen Rentner und die DRV jeweils zur Hälfte. Den Sonderbeitrag von 0,9 Prozent zur Finanzierung des Zahnersatzes zahlen die Rentner alleine. Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung fallen nur dann an, wenn der Rentner eine versicherungspflichtige Tätigkeit ausübt, Arbeitslosen-, oder Krankengeld bezieht.

von
Schiko.

Ab 1.1.2009 zahlen sie 8,20%
und der versicherungsträger
7,30 %, somit ist der gesamt-
beitrag erreicht.
Hinzu kommen für sie der volle
anteil pflegeversicherung
1,95, notfalls noch 0,25 %
wenn keine kinder zu berück-
sichtigen sind.

MfG.

von
Farin

Unsinn!

von
Schiko.

Teilen sie doch bitte hier mit
was nach ihrer meinung richtig ist?

Aus dem wort unsinn kann man dies nicht erkennen.

MfG.

von
Amadé

Na, lieber Realist,

in Sachen Pflegeversicherung sind Sie irgendwie nicht ganz auf dem Laufenden.

"Sind die Voraussetzungen für die KVdR erfüllt, besteht ebenfalls Versicherungspflicht in der sozialen Pflegeversicherung. Ab 1.4.2004 besteht generell kein Anspruch mehr auf den Zuschuss zur Pflegeversicherung, da die Rechtsgrundlage für die Zahlung des Zuschusses vom Gesetzgeber gestrichen wurde."

Zitiert aus:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/nn_11918/SiteGlobals/Forms/Suche/DRV/ServiceSucheForm__DRV,templateId=processForm.html?resourceId=7114&input_=&pageLocale=de&searchEngineQueryString=%28path_%3A%2FSites%2FDRVM%2FDRV%2F*+OR+path_%3A%2FSites%2FDRVM%2FSharedDocs%2F*+%29&allOfTheseWords=Pflegeversicherung

von
-_-

Dieser Beitrag ist ja wohl größerer Unsinn. "Schikos" Rechnung stimmt.

Ab 01.01.2009 sind einheitlich 15,5% Krankenversicherung zu zahlen. Davon trägt 0,9% der Versicherte (Rentner) allein. Den Rest von 14,4% tragen der Versicherte und der Rentenversicherungsträger je zur Hälfte.

Die Pflegeversicherung trägt der Rentner allein (1,95%).

Liegt keine Elterneigenschaft vor, sind weitere 0,25% Zusatzbeitrag zu zahlen (Zusatzbeitrag für Kinderlose ab Vollendung des 23. Lebensjahres, aber nicht für vor dem 1. Januar 1940 Geborene).

von
Realist

Selbstverständlich haben Sie Recht, werter @Amadé! Als Rentner ist mir natürlich bekannt, dass die PV-Beiträge vom Rentner alleine zu tragen sind. Aber ich denke mal, dass man mir diesen "fatalen" Flüchtigkeitsfehler vergeben wird, oder?

(Glauben Sie eigentlich ernsthaft, dass sich Irgendjemand die Mühe macht, Ihre unendlich langen Links auszuprobieren? Ich hatte mal nach dem ersten Versuch die Schn.... voll. "Googeln" ist bestimmt bequemer und führt mit Sicherheit zu den gleichen Ergebnissen!)

von
Wolfgang

> (Glauben Sie eigentlich ernsthaft, dass sich Irgendjemand die Mühe macht, Ihre unendlich langen Links auszuprobieren? Ich hatte mal nach dem ersten Versuch die Schn.... voll. "Googeln" ist bestimmt bequemer und führt mit Sicherheit zu den gleichen Ergebnissen!)

Copy & paste (dt: Kopieren und Einfügen) eines zielführenden Links ist mehr Mühe, als sich durch unendliche Google-Treffer zu mühen ? ;-)

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo bernie,

aus der Erwerbsminderungsrente werden bei Pflichtmitgliedern der Krankenkasse regelmäßig auch entsprechende Beiträge zur KV und PV gezahlt, die teilweise vom Rentner und teilweise vom Rentenversicherungsträger zu tragen sind (siehe auch Zusammenfassung von -_-).

Rentenversicherungsbeiträge werden aus der Rente nicht geleistet. Allerdings erfolgt für die Dauer der Rentenzahlung (bei einer späteren Rente) eine Berücksichtigung als Anrechnungszeit, soweit die Zeit auch als Zurechnungszeit in der EM-Rente zu berücksichtigen war.