Werksrente

von
Manu

Eine Witwe möchte bei der Presswerk AG in Essen-Bergeborbeck eine Witwenwerksrente beantragen. Dort hat die Firma wohl keine Niederlassung mehr. Sie schrieb an das Werk in Berlin. Bisher nach 7 Monaten keine Antwort. Wer weiss Rat? Gibt es soetwas wie eine Zentralstelle für Werksrenten ? wo kann man erfahren wo sie den Antrag stellen muss?

von
???

Meines Wissens gibt es bei Betriebsrenten keine Weiterleistung an Witwen.

von
Skatrentner

Die Antwort ist falsch. Es gibt auch Werksrenten für Witwen, das ist von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich geregelt. Manche Firmen zahlen Witwenrente andere wiederum zahlen zumindest noch ein Bestattungsgeld, da muss man sich mal schlau machen.

Eine Anschrift der Fa. kann ich Manu leider nicht nennen, aber falls die Betriebsrente für den Verstorbenen noch weiterhin gezahlt wird, sollte man evtl. über die Bank mal einen Antrag stellen um prüfen zu lassen woher diese Rente kommt. Außerdem muss der Tod doch auch der Fa. mitgeteilt werden.

von Experte/in Experten-Antwort

Ich schließe mich dem Beitrag von "Skatrentner" an.
Es ist jedoch auch die Frage, inwieweit die jeweiligen Betriebe zur Leistungserbringung verpflichtet sind und ggf. wirtschaftliche Gründe den Leistungsanspruch mindern oder gar ganz entfallen lassen können.

von
Auskenner

Manche Werksrenten werden an Witwen nicht ausgezahlt , wenn die Ehe weniger als 1 Jahr Bestand oder erst im hoeheren Lebensalter ( bei über 50 jährigen ) abgeschlossen wurde und es sich aller Vermutung nach um eine sog. Versorgungsehe handelt !

Grundsätzlich kann aber auch von vorne herein eine Zahlung an die Witwe des Betriebsrentners bei Vertragsabschluss und den AGB's der Betriebsrente gemäss entsprechend
ausgeschlossen werden.

Da aber hier niemand den genauen Vertragsinhalt kennt, kann diese Farge nicht beantwortet werden !