Westrente in Ostberlin

von
Xavier

Hallo,
ich (Polen-Spätaussiedler) lebe seit 1981 durchgehend in Westdeutschland und beziehe seit 2000 BRD-Altersrente, die sich zum Teil aus Beitragszeiten in Polen und Deutschland zusammensetzt.

Würden sich auf die Rentenhöhe Auswirkungen ergeben, wenn ich meinen Wohnsitz von Westdeutschland nach Berlin-Ost verlegen würde?

Wie wäre es bei einer Wohnsitzverlegenung nach Berlin-West?

Für eine Antwort danke ich im Voraus.

von
-_-

Für den Personenkreis der anerkannten Vertriebenen und Spätaussiedler sowie der Berechtigten nach dem deutsch-polnischen Rentenabkommen vom 9. Oktober 1975 gelten besondere Regeln. Diese sollten sich vor einem Umzug von den alten Bundesländern in die neuen Bundesländer unbedingt bei der Deutschen Rentenversicherung melden und sich die neue Rentenhöhe für den Fall des Umzug schriftlich mitteilen lassen.

Berlin-West ist kein neues Bundesland. Daher gelten die Bedingungen wie in allen anderen alten Bundesländern auch.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit dem MSCI World

Immer mehr Sparer stecken mit ETFs monatlich Geld in den Börsenindex MSCI World, auch für die Altersvorsorge. Doch der „Weltindex“ ist keine...

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.