< content="">

WfB

von
Dagmar

Hallo,
ich erhalte eine kleine unbefristete Rente und Unterhalt. Ich fange demnächst in der WfB (Werkstatt für Behinderte) eine Rehabilitation an. Gelernt habe ich eigentlich Bürokauffrau, aber keine Berufserfahrung. Gearbeitet habe ich zuletzt als angelernte Lageristin in einem Zweiradersatzteilhandel. Ich habe gehört, das Übergansgeld wird nach dem letzten Tarif bezahlt, den man in der letzten Firma verdient hatte. Was aber ist wenn diese Firma nicht Tarifgebunden war. ? Was machen die dann. ?
Danke Dagmar

von
Nix

Ist die Firma nicht tarifgebunden und hat auch keinen eigenen firmeneigenen Firmentarif, dann sucht sich der Sachgebietsleiter den entsprechenden - vergleichbaren - Tarif, der dem Lohn Ihrer Lohnabrechnungen entspricht aus dem entsprechenden Tarifvertrag aus.

Das ist aber eine ganz individuelle Angelegenheit, wie jeder Einzelne das Tarifentgelt selbst ermittelt.

Ihre Firma war zwar nicht tarifgebunden, gehörte aber zu einer bestimmten Branche.
Da wird der vergleichbare Tarifvertrag einer tarifgebundenen Firma rausgesucht und das Tarifentgelt ermittelt.

Viele Grüsse
Nix

Experten-Antwort

Hallo Dagmar,
ich verweise auf die richtige Antwort von Nix.