Widerruf Bewilligung von Arbeitsplatzausstattung

von
Besucher 123

Hallo,

mir wurden vom DRV Bund technische Hilfen zur Arbeitsplatzausstattung bewilligt.
Ich habe mir daher den bewilligten Schreibtisch und orthopädischen Bürostuhl gekauft.
Nun bin ich gerade in der Wiedereingliederung. Daher meine Frage.
Was passiert, wenn die Wiedereingliederung scheitert und ich Antrag auf EM-Rente stellen muss.
Der Bewilligungsbescheid enthält ergänzende Bestimmungen: " Unsere Zusage gilt neun Monate. Der Bescheid kann widerrufen werden, wenn gegenüber den Angaben im Antrag Änderungen in den persönlichen Verhältnissen eingetreten sind oder eintreten werden (z.B. Beantragung oder Bewilligung einer Rente...).

Müsste ich falls ich einen Antrag auf EM-Rente stellen muss, dann die übernommenen Kosten bei Widerruf zurückzahlen? Kann ein Widerruf auch nach Anschaffung der Gegenstände erfolgen?

Vielen Dank für ihre Antwort bereits im Voraus.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Besucher 123,

die Hilfsmitteln wurden - im Zeitpunkt der Bewilligung - unter dem Aspekt bewilligt, dass die Tätigkeit wieder im volllen Umfang ausgeübt werden kann. Da auch nicht davon auszugehen ist, dass bei der Antragsstellung falsche Angaben gemacht wurden, müssen die Kosten für die Hilfsmitteln nicht zurückgezahlt werden.