Widerspruch

von
Barbara

Hallo ich habe mit meinem Anwalt widerspruch eingelegt,aber die DRV hat es noch nicht mal Nötig darauf zu Antworten.Das zum Thema sie sind uns Wichtig .

von
Schade

Welche Antwort, werte Dame, erwarten Sie nun hier im Forum?

Wer soll dazu etwas qualifiziertes sagen, wo wir nicht einmal wissen wann und gegen was Sie widersprochen haben?

PS: wenn Ihr Anwalt etwas taugt, wird er Ihnen sicher sagen können wie es weitergeht, dafür wird er ja schließlich bezahlt, oder?

Mehr als einer der vielen haltlosen Jammerbeiträge ist das nicht.

von
Barbara

Zitiert von: Schade
Welche Antwort, werte Dame, erwarten Sie nun hier im Forum?

Wer soll dazu etwas qualifiziertes sagen, wo wir nicht einmal wissen wann und gegen was Sie widersprochen haben?

PS: wenn Ihr Anwalt etwas taugt, wird er Ihnen sicher sagen können wie es weitergeht, dafür wird er ja schließlich bezahlt, oder?

Mehr als einer der vielen haltlosen Jammerbeiträge ist das nicht.

Punkt 1 Ich Jammer nicht und wenn es Ihnen nicht passt einfach weiter scrollen ,oder am besten garnicht Antworten .Denn Hilfreiches wird da ja nicht kommen .2.Ich habe widerspruch gegen die Ablehnung der Weiterbewilligung von Erwerbsminderungsrente gestellt.Aber wie gesagt "Schade"auf Ihre Fachliche Antwort kann ich Verzichten .Mfg

von
Barbara

Zitiert von: Barbara
Hallo ich habe mit meinem Anwalt widerspruch gegen die Ablehnung der weiterbewilligung der Em rente eingelegt,aber die DRV hat es noch nicht mal Nötig darauf zu Antworten.Das zum Thema sie sind uns Wichtig .Ach und Jammern möchte ich hier nicht ,ich möchte nur wissen ob jemand auch schon diese Erfahrung gemacht hat Dankeschön .

von
Frage

Zitiert von: Barbara
oder am besten garnicht Antworten

Auf was denn auch, Sie haben ja nicht mal eine Frage gestellt!

von
Barbara

Zitiert von: Frage
Zitiert von: Barbara
oder am besten garnicht Antworten

Auf was denn auch, Sie haben ja nicht mal eine Frage gestellt!

"Frage " auf Sie trifft ja das gleiche zu wie auf Schande ...
Au man wenn sie mal über ihren Beitrag Lesen am Besten mit Brille
werden sie feststellen das ich meinen Beitrag abgeändert habe.
Sie Schlaumeier .Hier sind ja die
Leute unterwegs die Über alles Bescheid wissen .

von
Student

Von wem wollen Sie denn was wissen?

Das ist ein Expertenforum wo fachliche Fragen beantwortet werden und kein Diskussionsforum wo jeder über seine Erfahrungen berichtet.

In der Zeit wo Sie dieses Forum beschreiben hätten Sie anrufen oder eine E-Mail schreiben können. Manchmal geht Post verloren bei mehreren millionen Sendungen täglich oder ein anderes Problem existiert oder die SB ist einfach noch nicht so weit usw usw.

Merkwürdig, dass Sie einen Anwalt haben aber der irgendwie keinen Rat weiß sobald der erste Brief nicht beantwortet wird etc. Allein schon aus der Fristwahrung heraus würde ich dort nachfragen ob der Widerspruch eingetroffen ist.

von
Schande

Ja es gibt sehr viele Erfahrungen:

Hans Wurst bekam den Widerspruch nach 4 Monaten abgelehnt und klagt inzwischen seit 8 Monaten vor dem SG.

Lieschen Müller hatte Erfolg und die Rente wird 2 weitere Jahre weitergezahlt.

Detlef Schlaff hat seinen Einspruch nach 6 Monate zurückgezogen weil er festgestellt hat dass er wieder arbeiten kann.

Babsi Obercool hat Ihren Anwalt gebeten sich zu kümmern, den sie für Ihre Arbeit bezahlt, sie hat inzwischen Nachricht dass der Widerspruch bearbeitet wird.

So jetzt sind 4 Erfahrungen aufgeschrieben, die allesamt realistisch sind.

Wie es in Ihrem konkreten Einzelfall aussieht, wissen Sie aber immer noch nicht und das weiß auch weder irgendein Forennutzer noch der eingeteilte Experte der DRV.

Trotzdem wünsche ich einen geruhsamen Abend und viel Freude am lesen......

von
Prima

Zitiert von: Schande
Ja es gibt sehr viele Erfahrungen:

Hans Wurst bekam den Widerspruch nach 4 Monaten abgelehnt und klagt inzwischen seit 8 Monaten vor dem SG.

Lieschen Müller hatte Erfolg und die Rente wird 2 weitere Jahre weitergezahlt.

Detlef Schlaff hat seinen Einspruch nach 6 Monate zurückgezogen weil er festgestellt hat dass er wieder arbeiten kann.

Babsi Obercool hat Ihren Anwalt gebeten sich zu kümmern, den sie für Ihre Arbeit bezahlt, sie hat inzwischen Nachricht dass der Widerspruch bearbeitet wird.

So jetzt sind 4 Erfahrungen aufgeschrieben, die allesamt realistisch sind.

Wie es in Ihrem konkreten Einzelfall aussieht, wissen Sie aber immer noch nicht und das weiß auch weder irgendein Forennutzer noch der eingeteilte Experte der DRV.

Trotzdem wünsche ich einen geruhsamen Abend und viel Freude am lesen......

Ich weiß, wir sollen hier nicht diskutieren. Mein Beitrag hilft auch nicht. Aber... prust... ich kann nicht mehr... vor Lachen... tut mir leid.. Aber der war echt gut!

von
No Go

Zitiert von: Barbara
Hallo ich habe mit meinem Anwalt widerspruch eingelegt,aber die DRV hat es noch nicht mal Nötig darauf zu Antworten.Das zum Thema sie sind uns Wichtig .

Wer soll denn auf so einen Beitrag irgendetwas brauchbares antworten? Manchmal wäre es besser, die Fragenden (wobei hier nur gemeckert aber nicht gefragt wird) würden vorher mal nachdenken, bevor sie hier etwas einstellen und sich dann darüber auch noch beschweren, dass es keine Antworten gibt.

Experten-Antwort

Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Rentenversicherungsträger in Verbindung, sofern Sie konkrete Fragen zum Sachstand Ihres Falles haben. Die Telefonnummer des/der zuständigen Sachbearbeiters/Sachbearbeiterin finden Sie im Briefkopf des Ablehnungsbescheides. Schriftliche Anfragen sind natürlich ebenfalls möglich.

Sofern Ihr Widerspruch eingegangen ist, wird dieser auch bearbeitet. Sie werden hierzu einen Bescheid erhalten. Je nach Sachlage kann dies im Einzelfall auch mal längere Zeit in Anspruch nehmen, in aller Regel dann, wenn der Widerspruchsausschuss beteiligt ist. Konkretere Aussagen zu Ihrem Fall sind in diesem Forum nicht möglich.