Widerspruch- Dauer, etc.

von
Ein Pommern

Wenn man einen Widerspruch gegen den Rentenbescheid macht, was ist da zu beachten?
Wird die Rentenauszahlung verhindert/gestoppt?
Also wenn der Widerspruch so lange dauert, dass die Rente schon gezahlt werden müsste? Also zumindest in der Höhe, die nicht strittig ist?

Oder anders gefragt: Wie lange dauert ein Widerspruchsverfahren, bei dem es darum geht, dass das Gehalt für einen gewissen Zeitraum in der Berechnung vergessen wurde?

Experten-Antwort

Hallo Ein Pommern,

Ihre Rente wird im Widerspruchsverfahren entsprechend dem Bewilligungsbescheid weitergezahlt. Die Bearbeitungsdauer ist sehr unterschiedlich und hängt immer vom jeweiligen Einzelfall ab.

Interessante Themen

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....

Rente 

Senior-Jobber: „Turbo“ für die Rente zünden

Wer sich als Senior noch was dazuverdient, kann mit wenig Extra-Aufwand seine Rente nochmals steigern. Wie das funktioniert und was das bringt.