< content="">

Widerspruch EM-Rente

von
H.B.

Überprufung des angefochtenen Bescheides abgeschlossen.
Widerspruch wurde zur Entscheidung an die Widerspruchstelle der DRV abgegeben.

Hat jemand im Forum Erfahrung wie lange so etwas dauert.?
Das ganze zieht sich nun schon über 1 Jahr.
Vielen Dank für Ihre Antwort.!

von
lotscher

da Sie während der Zeit des Schreibens der Antwort den Beitrag von &#34;Geiler&#34; bereits gelöscht haben, Gratulation!, bitte in meinem Beitrag die darauf bezogene Aussage am Anfang ebenfalls löschen, weil Sie gegenstandslos geworden ist.
danke

von
Antonius

Mein damaliges Widerspruchs- und Klageverfahren hat ziemlich genau zwei Jahre gedauert.

von
megman

Bei mir hats sage und schreibe 4 J. gedauert obwhl nach der Ablehnung des Widerspruchs vor dem Sozialgericht ein Vergleich erzielt wurde. ( gut war auch mit 6 Gutachten verbunden)

Experten-Antwort

Wie lange ein Widerspruchsverfahren andauert, hängt von vielen Faktoren - u.a. der nochmaligen sozialmedizin. Sachverhaltsaufklärung - ab.

Konkrete Zeitdaten dazu, kann Ihnen am besten der für Sie zuständige Rentenversicherungsträger mitteilen.

Auf die Vorschrift des § 88 Abs.2 Sozilagerichtsgesetz sei im Falle einer unzureichend langen &#34;Bearbeitung&#34; im Widerspruchsverfahren hingewiesen....

Erkundigen Sie sich aber bitte zuvor bei der zuständigen sachbearbeitung in der Widerspruchsstelle über den Sachstand.

PS: Klageverfahren in Belangen der Klärung von Erwerbsminderung dauern mind. 1 Jahr - bis es ggf. zu einem Erörterungstermin bzw, einer Entscheidung im Klageverfahren kommt.

MfG