< content="">

Widerspruch LTA

von
Herz1952

Jetzt mal ehrlich: Ein Realschulabschluss nach Klasse 10 ist echt kein Ober-Burner! Das ist ok, mehr aber auch nicht. Das ein Realschüler eine Bürotätigkeit übernimmt, ist für die Qualifikation vollkommen angemessen.

von
Sandro

Es geht bei mir nicht mehr um Eingliederung in Arbeit im herkömmlichem Sinn, sondern dass das Berufsbild einer Bürokraft nicht leidensgerecht für mich ist, da dass Anforderungsprofil nicht zu mir passt. Es wurde in zwei Gutachten festgestellt, dass die Anforderungen die dieser Beruf mit sich bringt mich kognitiv unterfordert und dass ein Boreoute sehr wahrscheinlich ist. Ich habe mich schon als Bürohelfer probiert (CallCenter) und war in diesem Bereich nur von einem Dissstress also schlechtem Stress geprägt worden. Stupide und Monotone Aufgabenfelder sind für mich nicht geeignet.

von
Herz1952

Zitiert von:

Stupide und Monotone Aufgabenfelder sind für mich nicht geeignet.

Wie wäre es, wenn Sie unser nächster Bundespräsident werden? Donald Trump hat es immerhin auch zum Präsidenten geschafft :-)

von
Sandro

Herz1952, Sie müssen auch mal richtig lesen was ich geschrieben habe, ich habe meinen Realschulabschluss nicht in 10 Jahren nachgeholt sondern in einem Jahr und das noch mit der genannten Abschluss Note. Ich habe für diesen Abschluss 3Jahre in einem Jahr aufgeholt.

von
Sandro

Lieber Experte, auch Sie müssen wissen, daß die RV Vorrang vor dem Jc hat. Die RV hat bei der Potenzialanalyse Fehler gemacht und muss diese nun beseitigen. Ich habe vom JC die Aufforderung bekommen mich an die RV zu wenden, da bei mir akute Krankenverläufe vorhanden sind.Depression und Boreoute also ist die RV vorrangig und alles nur weil meine berufliche Rehabilitation nicht leidensgerecht ist. Das war ein großer schwerwiegender Fehler der RV.