Widerspruch prüfung

von
Jule

Seit einen halben Jahr prüft die Drv meinen widerspruch .Vor 1 jahr und 13 Tagen habe ich den weiterbewilligungsantrag gestellt.
Im Januar habe ich widerspruch eingelegt ,seitdem wird geprüft
da will mir einer Sagen das ist
Normal.Oder woran liegt das .

von
Schade

Woran das liegt weiß kein Forenteilnehmer weil keiner von uns den Vorgang bearbeitet.

Klarheit erhalten Sie wenn Sie bei Ihrer DRV anrufen und im Einzelfall nachfragen.

PS: manche Dinge dauern eben.....so lange bis entschieden werden kann.

Experten-Antwort

Hallo Jule,

ich kann Schade nur zustimmen, dass es uns im Rahmen dieses Forums leider nicht möglich ist, Ihnen - ohne Ihren genauen Fall zu kennen - zuverlässig zu erklären, weshalb sich die Bearbeitungsdauer in Ihrem Fall über einen so langen Zeitraum erstreckt. Ich kann Ihnen daher auch nur ans Herz legen, sich bei Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger direkt nach dem Stand der Bearbeitung zu erkundigen.

von
Student

Ja es ist leider normal aber nicjt gleichzeitig richtig.

Normal wäre ein Zeitraum von 3 Monaten, sofern nicht noch Gutachten etc angefordert werden müssen. Die Frage ist welche Begründung und die Begründung stürzende Unterlagen Sie mit eingereicht haben. In diesem Fall könnte es noch zu einer erneuten Begutachtung oder Rehaempfehlung kommen. Beides war die letzten Monate nicht oder nur sehr einschränkt möglich, sodass entsprechende Berge abzuarbeiten sind.

Rufen Sie dort an und fragen Sie nach.