Wie ist die Begleitperson während der REHA krankenversichert?

von
Anne-Katrin

Hallo,
mein Sohn muss zur Reha. Kostenträger ist die Rentenversicherung. Ich darf meinen Sohn begleiten und bin freiwillig gesetzlich krankenversichert. Mir ist klar, dass ich nach der Maßnahme meinen Nettolohn von der Rentenkasse erstattet bekomme.

Wer übernimmt während dieser 5 Wochen die Sozialversicherungs-/Krankenkassenbeiträge?

Dankeschön
Anne-Katrin

von
****

Zitiert von: Anne-Katrin
Hallo,
mein Sohn muss zur Reha. Kostenträger ist die Rentenversicherung. Ich darf meinen Sohn begleiten und bin freiwillig gesetzlich krankenversichert. Mir ist klar, dass ich nach der Maßnahme meinen Nettolohn von der Rentenkasse erstattet bekomme.

Wer übernimmt während dieser 5 Wochen die Sozialversicherungs-/Krankenkassenbeiträge?

Dankeschön
Anne-Katrin


Hallo Anne-Kathrin,
zusätzlich werden von der DRV gem. § 73 SGB 9 erstattet
-nachgewiesene Beiträge zur freiwilligen Sozialversicherung (RV +KV/PV),
-nachgewiesene Mehraufwendungen für die private Kranken- und Pflegeversicherung,
aber
-keine Arbeitgeberbeiträge zur Sozialversicherung,
-keine Übernahme von Beiträgen zur berufsständischen Zusatzversorgung (zum Beispiel VBL)
Noch einen schönen Abend

Experten-Antwort

Hallo Anne-Katrin,
der entstandene Verdienstausfall wird in Höhe der entgangenen Nettobeträge (zuzüglich nachgewiesener Beiträge zur freiwilligen Sozialversicherung und nachgewiesener Mehraufwendungen für private Kranken- und Pflegeversicherung) dem Versicherten erstattet. Die Erstattung ist auf die jeweilige Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung zu begrenzen.
Wird für mindestens einen Kalendermonat unbezahlter Urlaub genommen, kann sich im Versicherungskonto eine Lücke aufgrund fehlender Beitragsentrichtung zur Rentenversicherung ergeben. Wir empfehlen, sich in diesem Fall
beim Rentenversicherungsträger über Möglichkeiten zum Fortbestand des Versicherungsschutzes zu informieren.
Zur eventuellen Weiterversicherung in der Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Arbeitslosenversicherung informiert die gesetzliche Krankenkasse als zuständige Beitragseinzugsstelle

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...