Wie kommts, dass ich Eilfall bin?

von
PlötzlichEilfall?

Liebes DRV-Team!

Ich habe vor wenigen Tagen meine Zusage zur Reha erhalten. Heute erhalte ich die Einladung zur Klinik, ich könnte bereits Montag anreisen. Da mir der Termin familiär bedingt nicht möglich ist, habe ich eben dort angerufen und um verschiebung gebeten.

Dort sagt man mir, dass ich Eilfall wäre und sobald wie möglich antreten solle. Nun fage ich, wie kommts dass ich Eilfall bin?
Habe hauptsächlich die Reha wegen Orthopädie/Psyche beantragt, wurde jedoch kürzlich auch Operiert. Spielt das ggf. eine Rolle?

viele Grüße und
vielen Dank.

von
???

Lief der Antrag über Ihre Krankenkasse? Und beziehen Sie Krankengeld?
In solchen Fällen bittet die KK regelmäßig die DRV darum, die Einberufung bevorzugt zu veranlassen (wird dann als "Eilfall" gekennzeichnet). Aber auch der DRV-Gutachter kann so etwas veranlassen.

von
PlötzlichEilfall?

Ja, Krankengeld. Antrag wurde von mir gestellt, Krankenkasse übersand mir nur vorab die Auflistung der AU-Zeiten.

von
Fastrentner

Sie hätten Ihre Frage der Klinik stellen sollen.
Eine weitere Möglichkeit wäre Ihren zuständigen Rententräger anzurufen (Telefonnummer steht auf dem Reha-Bescheid).
In einem Forum kann doch nur spekuliert werden, da keiner den genauen Sachverhalt kennt.

von
Marco

Der Eilfall wird sich wohl aus der kürzlich erfolgten OP ergeben. Wenn die OP im Zusammenhang mit der langen Krankheit bzw dem EM Antrag steht, wird normalerweise eine Reha folgen.

Experten-Antwort

Guten Morgen,
falls es sich um eine Anschlussrehablitation nach einem Krankenhausaufenthalt handelt ist oftmals ein zeitnaher Aufnahmetermin gewünscht. Sie sollten sich in der Tat mit der Einrichtung und dem Rentenversicherungsträger in Verbindung setzen, um eine Lösung zu finden.
Freundliche Grüße

von
Eule55

Zitiert von: PlötzlichEilfall?
Liebes DRV-Team!

Ich habe vor wenigen Tagen meine Zusage zur Reha erhalten. Heute erhalte ich die Einladung zur Klinik, ich könnte bereits Montag anreisen. Da mir der Termin familiär bedingt nicht möglich ist, habe ich eben dort angerufen und um verschiebung gebeten.

Dort sagt man mir, dass ich Eilfall wäre und sobald wie möglich antreten solle. Nun fage ich, wie kommts dass ich Eilfall bin?
Habe hauptsächlich die Reha wegen Orthopädie/Psyche beantragt, wurde jedoch kürzlich auch Operiert. Spielt das ggf. eine Rolle?

viele Grüße und
vielen Dank.


Es gibt u.a. Vereinbarungen mit den Krankenkassen. Weil die bei Arbeitsunfähigkeit Krankengeld zahlen müssen, besteht von dort natürlich das Interesse, die Versicherten möglichst schnell loszuwerden. Also bei Au und kg-Bezug wird man quasi automatisch Eilfall.

von
VieleFragen

Hallo,

wichtige Frage wäre erstmal:

wurde eine AHB beantragt oder eine Rehabilitationsmassnahme? Sie schreiben etwas von Operation...

Eine AHB (nach OP) muss man nämlich spätestens 14 Tage nach Krankenhaus antreten. Da ist dann der Eilvermerk in den Unterlagen.

Ich tippe mal bei Ihnen darauf.

Eine Reha ist ansich erstmal kein Eilfall.

Es sei denn, die KK will einen fix aus dem KG Bezug haben (wurde der Rehaantrag über die KK in der 10 Wochen Frist gestellt?) und spekuliert darauf, dass man nach der Reha in der Leistungseinschätzung der Rehaärzte mit nur noch unter 6 oder 3 Std. arbeitsfähig bewertet wird und die DRV einen dann aufgrund dieses Berichtes in Rente schickt, den Rehaantrag also umwandelt in einen Rentenantrag.

Also braucht man erstmal die wichtige Info, ob AHB oder Reha.

von
PlötzlichEilfall?

Moin.

Keine AHB! Ein ganz normaler Reha-Antrag, aufgrund Orthopädischer Erkrankungen u. Probleme. Die Operation war im Bereich der Vizeralchirugie (Magen-Darm-Trakt). Es hat sich nur überschnitten, ich habe vor der OP keine Zeit gehabt, den Antrag los zuschicken.

Es gibt keinen Antrag auf EM oder EU. Ich bin noch jung (Mitte 30), beabsichtige keinen Rentenantrag zustellen. Eine Terminverschiebung ist bereits erfolgt, ich war verwundert dass ich Eilfall bin...

von
PlötzlichEilfall?

Auch wurde ich nicht von einer anderen Stelle (KK, Arbeitsamt o.ä.) dazu aufgefordert einen Antrag zu stellen. Das war meine eigene, freie, entscheidung.

von
Fastrentner

Zitiert von: PlötzlichEilfall?
Auch wurde ich nicht von einer anderen Stelle (KK, Arbeitsamt o.ä.) dazu aufgefordert einen Antrag zu stellen. Das war meine eigene, freie, entscheidung.

Wie wäre es, meine und die Antwort des Experten ernst zu nehmen?
Sie sollten sich besser mit Ihrem Rententräger in Verbindung setzen, statt hier unnütz rumzulamentieren!

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit dem MSCI World

Immer mehr Sparer stecken mit ETFs monatlich Geld in den Börsenindex MSCI World, auch für die Altersvorsorge. Doch der „Weltindex“ ist keine...

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.