Wie lange dauert die Bearbeitungszeit für die Bewilligung einer LTA Maßnahme durch die DRV

von
gabriele tagunoff

Hallo,
ich habe einen Antrag auf eine Lta Maßnahme gestellt. Diesen Antrag mußte ich selbst begründen.
Ich bin chronisch krank , Multiple Sklerose. Ich habe einer Weiterbildung zur Pflegeberaterin bekommen, Dauer 4, 5 Monate, dann eine Auffrischung der PC Kenntnisse Dauer 4,5 Monate . Anschließend war ich bei einem Verein, der eine integrative Maßnahme sein sollte. Mal abgeshen davon, dass die das Krankheitsbild nicht kannten und ich so und einzig auf Grund deren Verschulden 19 Stunden im Krankenhaus verbringen durfte und mein Arzt meine "die mobben sie" das Attest haben sie dann so ernst genommen, dass ich fristlios gekündigt wurde. (der Prozess bezüglich der Kündigung läuft ) habe ich nun einen Antrag auf eine LTA Maßnahme im Berufsförderungswerk gestellt. Das heißt, Dauer. 6 Monater und ich komme direkt in den kaufmännisch- verwaltungstechnischen Bereich, also von der Arbeit in die Arbeit.Das BTZ befürwortet meine Teilnahme, Ausschlußgründe liegen nicht vor. Trotzdem hat mich mein sogenannter Reha Berater derr mich in keinster Weise unterstützt hat, gemeint, der Antrag wäre raus , meine eigene Begründung auch aber ich hätte die rechtlichen Rahmenbedingungen zu beachten . ich bin erstaunt, einige erhalten 3 Jahre Umschulung und 2X die gleiche integrative Maßnahme. . Was meinte er mit rechtlichrn Rahmenbedingungen und wie lange muß ich auf den Bescheid der DRV warten? Meine "GHesundhei"t ist stabil, laufen geht gut kognitiv alles iin Ordnung. Depressionen und ab und an panikattacken (Angststörrung ) werden mit einem Therapeuten gut behandelt, brauche also keine Psychopharmakar. Auch meine Neurologin hat bestättigt dass ich bezüglich der Anforderungen , die Leistung erbringe.

Experten-Antwort

Hallo gabriele tagunoff,

die Bearbeitungszeit bei Maßnahmen der beruflichen Rehabilitation ist recht unterschiedlich, da sie vom individuellen Einzelfall abhängig ist. Da wir Ihr persönliche Situation nicht kennen, und auch in diesem Forum keine Details aus Gründen des Datenschutzes einschätzen können, empfehlen wir Ihnen sich weiterhin mit der Reha-Sachbearbeitung Ihres Rentenversicherungsträgers in Verbindung zu setzen und ggf. auch nochmals um ein persönliches Beratungsgespräch zu bitten.

von
gabriele tagunoff

Die Antwort ist mehr als lustig, erst seit kutzem weiß ich, dass der Reha Berater für die ordnungsgemäße Durchführung der LTA Maßnahme zuständig ist. Witzig weil ich auf Grund der MS und einer damit verbundenen Temperaturanpassungsstörrung Stunden im Krankenhaus war. Das obwohl dem Reha Berater 2 ärztliche Atteste vorlagen, hat man diese ignorriert.
Witzig weil ich erhielt alles nur keine Beratung (Zeugen waren dabei) witzig weil ich ein echtes Manager Programm hingelegt habe unsd letztlich diese LTA Maßnahme selber finden durfte , selber begründen durfte .Regelmässige Gespräche, wo seit wann. schwammige Antworten jederzeit.
Ihr Vorschlag so nett wie er gemeint ist bringt mir nichts. Da kann ich auch auf Godot warten....

von
gabriele tagunoff

freundliche Version: juristische gesehen gibt es Fristen dafür, werden diese nicht eingehalten Kjann man Untätigkeitsklage einreichen.
Mich hat die durchschnittliche Bearbeitungszeit interessiert, dazu gibt es meistens Statistiken.

Danke und Sorry

von
Groko

Zitiert von: gabriele tagunoff

freundliche Version: juristische gesehen gibt es Fristen dafür, werden diese nicht eingehalten Kjann man Untätigkeitsklage einreichen.
Mich hat die durchschnittliche Bearbeitungszeit interessiert, dazu gibt es meistens Statistiken.

Danke und Sorry


76 Jahre oder so.

von
KSC

Das kann 2 aber genauso gut 4 oder 5 Monate dauern. Allerdings werden Ihnen statistische Durchschnittswerte nicht weiterhelfen, weil es in Ihrem konkreten Einzelfall eben schneller aber auch langsamer gehen kann.

Nachdem Sie offensichtlich schon Maßnahmen absolviert haben (Weiterbildung zur Pflegeberaterin / PC Auffrischung) dürften Sie doch Anhaltspunkte haben - wie lange hat es damals gedauert?
Wer war damals der Kostenträger?

Warum haben diese Maßnahmen keinen Erfolg gehabt?

Dass Sie im 2. Satz hervorheben, dass "Sie den Antrag selbst begründen" mussten, verstehe ich nicht. Wer hätte das denn sonst für Sie machen sollen? Sie wollen doch eine Leistung?
Wenn schon 2 Maßnahmen liefen ist es eigentlich logisch, dass bei einer 3. Maßnahme genau geprüft wird und es dauert; das alles ist ja schließlich nicht ganz billig. Wer dann noch gleich die nächste Maßnahme finanziert bekommen will, der kann doch wenigstens begründen warum er / sie das will, oder? Das empfinde ich nicht als Zumutung.

Was das mit den "19 Stunden im Krankenhaus und deren Verschulden" mit der Verfahrensdauer zu tun hat, kapiere ich auch nicht - für mich als Aussenstehenden erscheint mir nicht alles was Sie schreiben nachvollziehbar. Das macht in meinen Augen die Story lediglich dramatisch, hat aber mit Ihrem Anliegen die Verfahrensdauer zu erfahren kaum etwas zu tun.

Fristen bis wann ein LTA Antrag entschieden werden muss gibt es keine.

Wenn Sie meinen dass die DRV untätig war, können Sie Untätigkeitsklage nach 6 Monaten einreichen - wie aber wollen Sie beweisen, dass die DRV tatsächlich untätig war?
Im übrigen verzögern solche Untätigkeitsklagen in vielen Fällen das Verfahren zusätzlich, weil mehrere Vorgesetzte eingeschaltet werden müssen und die Akte sichten, dann geht der Vorgang ans Gericht, bis der Richter entscheidet und geprüft hat ob tatsächlich Untätigkeit vorliegt.......all das dauert zusätzlich. In vielen Fällen verliert man dadurch eher noch mehr Zeit.

Aber all das wird das Forum ohnehin nicht klären können.

von
gabriele tagunoff

1, die Maßnahmen waren nicht erfolglos, ich habe einfach meine 2 Studiengänge (mit Abschluß Diplom und Bachelo or of..) zusammengetab n dat zu meine erfogreich absolvierte Pflegeausbidung (examinierte ..) und gedacht nach der Diagnose wozu kannst du es sinvoll einsetzten , und dachte Pflegeberatung. abschluß Note 1 , Pc kenntnisse auf vordermann gebracht. Nur mir fehLt das Paxiswissen. also ist ein Trainingszentrum in diesem Bereich ein runder Abschluß für mich für eine Inklusion.
Bisher hat die Begründung merin Reha Helfer geschrieben, respektive die Empfehlung dafür ausgespochen. Genau davon ist er abgewichen.
Damals hatte ich die Zusagen innerhalb einer Woche.
Zudem Reha vor Rente was wie lange ist ganz indivuiduell, (Auszug aus der DRV Broschüre)Es dürfte eigentlich bekannt sein , dass MS auf dem ersten Arbeitsmarkt nicht die Top Krankheit ist,
was also ist besser als die Möglichkeit zu zeigen MS hat unterschiedliche Verläufe und man kann MS gut behandeln und durchaus auch arbeiten. Es gibt MS Aufklärungskampagnen.....
aber Danke für die nette sehr empathische und hilfreiche Antwort

von
gabriele tagunoff

1, die Maßnahmen waren nicht erfolglos, ich habe einfach meine 2 Studiengänge (mit Abschluß Diplom und Bachelo or of..) zusammengetab n dat zu meine erfogreich absolvierte Pflegeausbidung (examinierte ..) und gedacht nach der Diagnose wozu kannst du es sinvoll einsetzten , und dachte Pflegeberatung. abschluß Note 1 , Pc kenntnisse auf vordermann gebracht. Nur mir fehLt das Paxiswissen. also ist ein Trainingszentrum in diesem Bereich ein runder Abschluß für mich für eine Inklusion.
Bisher hat die Begründung merin Reha Helfer geschrieben, respektive die Empfehlung dafür ausgespochen. Genau davon ist er abgewichen.
Damals hatte ich die Zusagen innerhalb einer Woche.
Zudem Reha vor Rente was wie lange ist ganz indivuiduell, (Auszug aus der DRV Broschüre)Es dürfte eigentlich bekannt sein , dass MS auf dem ersten Arbeitsmarkt nicht die Top Krankheit ist,
was also ist besser als die Möglichkeit zu zeigen MS hat unterschiedliche Verläufe und man kann MS gut behandeln und durchaus auch arbeiten. Es gibt MS Aufklärungskampagnen.....
aber Danke für die nette sehr empathische und hilfreiche Antwort

von
Spezialist

Eine Untätigkeitsklage ist immer gut. Verkürzt das ganze enorm, teilweise auf unter 6 Monate..

Der Richter wird die DRV außerdem dazu verdonnern, mehr Sachbearbeiter und mehr Ärzte einzustellen, damit dass nie - nie wieder vorkommt.

8)