Wie lange dauert die Bearbeitungszeit für folgende Anträge in etwa

von
Pilver

und kann man den Bearbeitungsstand erfragen?
Es geht um folgende Anträge:
Erwebsunfähigkeit und
Recht auf Teilhabe

Vielen Dank
Pilver

von
DRV

Das ist immer sehr individuell und kann in einem Forum nicht beantwortet werden.
Fragen zum Sachstand richten Sie direkt an Ihren zuständigen Rententräger und bedenken Sie, dass Sie die zuständigen Sachbearbeiter mit unnötigen Rückfragen von der Arbeit abhalten, was wiederum zu Verzögerungen in weiteren Bearbeitungen führen könnte.

von
W°lfgang

Zitiert von: Pilver
Erwebsunfähigkeit
> Bearbeitungszeit

Hallo Pilver,

wohl eher Antrag auf Rente wegen Erwerbsminderung gemeint - die BU/EU-Renten sind seit 2001 Geschichte ...wie übrigens auch die D-Mark, das scheint komischerweise angekommen zu sein. Oder verwenden Sie etwa (immer) noch alte Papiervordrucke aus dem Paläolithikum der BU/EU-Renten? ;-)

1 - 12+ Monate. Je nach Art/Inhalt des Rentenantrags und ggf. gar nicht vorhandener versicherungsrechtlicher Voraussetzung - zudem nach DRV-Träger und Aus-/Belastung des med. Dienstes und überhaupt dazu verfügbarem Personal.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Pilver,

bei Anträgen auf Leistungen zur Teilhabe gibt es eine gesetzliche Regelung:
Der zuerst angegangene Reha-Träger stellt innerhalb von zwei Wochen nach Eingang des Antrages fest, ob er für die beantragte Leistung zuständig ist und entscheidet (sofern keine weiteren Unterlagen benötigt werden) innerhalb von 3 Wochen über den Anspruch auf Leistungen zur Teilhabe.

Bei Anträgen auf Rente wegen Erwerbsminderung gibt es keine Regelungen, hier handelt es sich immer um eine individuelle Betrachtung und kann je nach Lage des Einzelfalls schnell entschieden werden oder auch mehrere Monate dauern.