wie muss ich mich verhalten

von
rosi

Hallo ..
hatte eine schwere Operation ..wurde gekündigt ..da Probezeit..weiter Krankengeld..dann reha..Entlassung nicht arbeitsfaeig ..Frage ..was muss ich jetzt tun ..zwecks Krankenkasse..Auszahlungsschein?

von
User

ja

von
Schade

....Sie sollten sich weiter au schreiben lassen und bei der Krankenkasse Krankengeld beantragen (wenn Ihr Arzt das auch so sieht wie Sie).....und wenn Sie wieder arbeitsfähig sind, melden Sie sich beim Arbeitsamt.

Was hat diese Frage im Rentenforum zu tun?

Vielleicht geht es ja auch um eine Rente, aber dann sollten Sie die Frage auch entsprechend formuliern und uns nicht raten lassen, was Sie eventuell meinen? :)

Experten-Antwort

An alle: Im Forum werden sachliche Fragen sachlich beantwortet. Fragen müssen hier gestellt werden dürfen... Wir verstehen uns ;-))
Es geht um die Entlassungsform "arbeitsunfähig" bei der Beendigung einer med. Reha. Die anschließende AU wird häufig vom Arzt während der Reha (bei der Abschlussuntersuchung) festgestellt und bescheinigt. Einige Krankenkassen haben damit ein Problem. Insoweit sollte der Hausarzt die weitere Krankschreibung bestätigen. Ist der Anspruch auf Krankengeld zum Zeitpunkt der Beendigung der Reha nicht schon erschöpft, wird erneut Krankengeld gezahlt - soweit eben ein Restanspruch besteht. Setzen Sie sich bei diesbezüglichen Fragen bitte umgehend mit Ihrer Krankenkasse auseinander.