wie oft und wegen was in reha!

von
dana

Guten Morgen zusammen!

habe MS und dazu noch schwere Depressionen. alle zwei Jahre mache ich wegen der MS eine Reha (die letzte war 2013), dabei ist zwar im Idealfall auch eine Psychotherapie (fiel letztes Mal wg Krankheit der Therapeutin ersatzlos aus), aber der Schwerpunkt liegt halt bei der MS.

Es ist ja fast unmöglich, einen ambulanten Therapeuten zu finden, und den Stress mit einer TAgesklinik kann ich mir aufgrund der MS-bedingten Erschöpfungszustände nicht antun.

Frage: wie ist es, wenn man wg. zwei Krankheiten eine Reha möchte oder braucht? In welchen Abständen kann da was beantragt werden bzw. gibt es Einrichtungen, in denen auch zwei Sachen gleichberechtigt behandelt werden? Habe hierzu nichts Gescheites gefunden.

Danke schön

von
Cassandra

Ich finde Ihre Fragen etwas "merkwürdig". Sie schreiben, dass Sie bisher alle 2 Jahre eine Reha gemacht haben. Wer hat die denn bisher bezahlt ?
Von der DRV haben Sie grds. alle 4 Jahre die Möglichkeit eine Reha zu absolvieren.

Eine Tagesklinik wäre m.E. für Sie genau das Richtige (wegen der Depressionen). Für den Aufenthalt in der Tagesklinik sind Sie dann ja krank geschrieben und brauchen somit auch keinen Stress befürchten.

von
Kai-Uwe

Zitiert von: Cassandra

Von der DRV haben Sie grds. alle 4 Jahre die Möglichkeit eine Reha zu absolvieren.

Dies gilt nicht, wenn vorzeitige Leistungen aus gesundheitlichen Gründen dringend erforderlich sind.

von
H. Heinze

Bei MS sind Depressionen keine seltenen Begleiterscheinungen daher behandeln alle Kliniken die auf MS spezialisiert sind auch gleichzeitig Depressionen. Sie brauchen also nicht 2 versch. Rehas.. eine wegen MS und eine wegen Depressionen.
Suchen sie sich die richtige Klinik aus und sie können 2 Fliegen mit 1 Klappe schlagen.
So wie sie es beschreiben waren sie sicher nicht in einer MS Klinik ansonsten wäre sicher nicht die Pychotherapie ausgefallen weil der eine Therapeut krank war. Jede MS Klinik hat eine Heerschar von Pychotherapeuten.
Gute MS Kliniken hat die Wicker Gruppe (Bad Wildungen, Bad Zwesten) und die Schmieder Gruppe (Allensbach, Bodensee).

von
dana

@cassandra: hab die 2jährigen rehas problemlos von der drv bekommen. es handelt sich ja um eine chronische sache! tagesklinik: einmal probiert und nie wieder! zwölf stunden aus dem haus und danach die ganze hausarbeit, dazu mittags keine möglichkeit, auszuruhen. das IST stress für mich.

@kai-uwe: danke!

@h.heinze: ich war bei schmieder in gailingen und in bad segeberg. in letzterer klinik war ich während der urlaubszeit und bis auf die dann erkrankte therapeutin und eine weitere war da niemand aus den "heerscharen"!

von Experte/in Experten-Antwort

Leistungen zur medizinischen Rehabilitation werden, wenn vorzeitige Leistungen aus gesundheitlichen Gründen dringend erforderlich sind auch erbracht, wenn noch keine vier Jahre seit der Durchführung der letzten Rehabilitationsleistung vergangen sind.
Wenn Sie mehrere Krankheiten haben, wird geprüft, aufgrund welcher Krankheiten die Reha notwendig ist und eine hierfür geeignete Klinik ausgewählt.