< content="">

Wie Schweigepflicht bei Reha-Nachsorge durchsetzen?

von
SonjaK

Hatte hier schon mal beschrieben, dass ich gerne dafür sorgen möchte, dass die Reha-Nachsorgeeinrichtung der DRV keine Daten über den Verlauf meiner ambulanten Therapie weitergibt:

http://www.ihre-vorsorge.de/forum.html?tx_mmforum_pi1[action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=20334

Wie stelle ich das praktisch an? Die Weitergabe jeglicher Daten von der Nachsorgeeinrichtung an die DRV und weitere Dritte ohne Zustimmung schriftlich verbieten und den Empfang bestätigen lassen? Auf welche Paragraphen berufen? 203 StGB und 100 SGB X?

Please help, Sozialrechtler...

von
Kuli

Zitiert von: SonjaK

Hatte hier schon mal beschrieben, dass ich gerne dafür sorgen möchte, dass die Reha-Nachsorgeeinrichtung der DRV keine Daten über den Verlauf meiner ambulanten Therapie weitergibt:

http://www.ihre-vorsorge.de/forum.html?tx_mmforum_pi1[action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=20334

Wie stelle ich das praktisch an? Die Weitergabe jeglicher Daten von der Nachsorgeeinrichtung an die DRV und weitere Dritte ohne Zustimmung schriftlich verbieten und den Empfang bestätigen lassen? Auf welche Paragraphen berufen? 203 StGB und 100 SGB X?

Please help, Sozialrechtler...

Dann beantragen Sie in Zukunft keine Reha Maßnahmen mehr und Ihr so wahnsinnig wichtiges Problem löst sich in Luft auf.

von
SonjaK

Vielen Dank für Ihren Hinweis, werter "Kuli".

Ich weiß natürlich nicht, in welchem Referat der DRV Sie beschäftigt sind.

Aber leider berücksichtigen Sie nicht, dass in diesem Land Krankenkassen und Arbeitsagenturen Menschen dazu zwingen können, Rehamaßnahmen zu beantragen.

von
Erwin

Zitiert von: SonjaK

Hatte hier schon mal beschrieben, dass ich gerne dafür sorgen möchte, dass die Reha-Nachsorgeeinrichtung der DRV keine Daten über den Verlauf meiner ambulanten Therapie weitergibt:

http://www.ihre-vorsorge.de/forum.html?tx_mmforum_pi1[action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=20334

Wie stelle ich das praktisch an? Die Weitergabe jeglicher Daten von der Nachsorgeeinrichtung an die DRV und weitere Dritte ohne Zustimmung schriftlich verbieten und den Empfang bestätigen lassen? Auf welche Paragraphen berufen? 203 StGB und 100 SGB X?

Please help, Sozialrechtler...

Und was sagt ihr Psychiater dazu ?

von
Murmeltier

Nicht schon wieder.. Nerven Sie hier bitte nicht weiter.

http://www.ihre-vorsorge.de/forum.html?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=20334

von
???

Geben Sie einfach allen an Ihrer Behandlung beteiligten Personen und Stellen ein vorbereitetes Schriftstück, in dem Sie die Weitergabe Ihrer Daten untersagen. Am Besten lassen Sie sich den Erhalt noch schriftlich bestätigen.
Die Folge ist, dass ein riesiger Verwaltungsaufwand betrieben wird, dass Sie Ihre Daten trotzdem herausgeben müssen. Herr Sozialrechtler wird dies zwar betreiten, aber Sie können sich mal die §§ 60 ff SGB I anschauen und googeln Sie mal, wie Urkunden definiert werden. Das ist nämlich deutlich weiter als im normalen Leben. Es kostet Ihnen Nerven, bringt aber vermutlich Ihnen Geld. Aber Sie müssen selbst wissen, was Ihnen wichtiger ist.

von
SimoneE

Ich verstehe den Sinn nicht so recht. Haben Sie Angst das die DRV erfährt das es ihnen besser geht weil Sie vielleicht auf die Rente aus sind?

von
Kuli

Zitiert von: SonjaK

Aber leider berücksichtigen Sie nicht, dass in diesem Land Krankenkassen und Arbeitsagenturen Menschen dazu zwingen können, Rehamaßnahmen zu beantragen.

Dann halten Sie sch doch von KK und AfA fern und leben sie ein Selbstbestimmtes Leben in einer Höhle,ohne Belästigung durch solche Institutionen.

von
Arbeitnehmer

Zitiert von: Kuli

Zitiert von: SonjaK

Aber leider berücksichtigen Sie nicht, dass in diesem Land Krankenkassen und Arbeitsagenturen Menschen dazu zwingen können, Rehamaßnahmen zu beantragen.

Dann halten Sie sch doch von KK und AfA fern und leben sie ein Selbstbestimmtes Leben in einer Höhle,ohne Belästigung durch solche Institutionen.

In dieser Höhle treffen Sie dann Kuli

Experten-Antwort

Wenn Sie den Verdacht haben, dass ihre Reha-Nachsorgeeinrichtung unzulässigerweise Daten weitergibt, können Sie entweder Anzeige erstatten oder sie wechseln zu einer anderen Reha-Nachsorgeeinrichtung.

von
SonjaK

Für alle, die es interessiert:

Es war sehr einfach, vollen Datenschutz bei der Rehanachsorge durchzusetzen: Der Arzt hatte volles Verständnis dafür, dass der Nachsorgebericht nicht an die DRV oder KK weitergegeben werden soll und hat den Empfang einer entsprechenden Erklärung gerne quittiert.

von
...

Zitiert von: SonjaK

Für alle, die es interessiert:

Es war sehr einfach, vollen Datenschutz bei der Rehanachsorge durchzusetzen: Der Arzt hatte volles Verständnis dafür, dass der Nachsorgebericht nicht an die DRV oder KK weitergegeben werden soll und hat den Empfang einer entsprechenden Erklärung gerne quittiert.

Warum machen sie dann hier so ein Fass auf ?

Den tieferen Sinn hinter diesem Vorgehen verstehe ich trotzdem nicht...
(Und sie werden dies im Falle eines eventuell mal anstehenden EM-Verfahrens auch "hinterfragen"...)