Wiederaufleben Witwenrente Antragsfrist Nachzahlung

von
Ademer

Hallo,
zum Wiederaufleben der Witwenrente nach dem vorletzten Ehegatten wegen Scheidung habe ich folgende Fragen:
1.
Besteht eine Antragsfrist nach Rechtskraft der Scheidung auf Zahlung der Witwenrente?
2.
Was passiert, wenn diese Frist versäumt wurde?
3.
Darf die Zahlung auf die Antragstellung nach begrenzt werden oder gilt eine Verjährung von 3 Jahren?

Ich hatte einen Antrag gestellt, der erst in Bearbeitung, dann aber verloren ist,angeblich. In der Akte findet sich nichts. Man schickte mich zur Beratungsstelle. Dort wurde lediglich ein formloser Antrag aufgenommen. Dies nur zu Erklärung.

Danke an alle Helfer

von
Toni

Hallo Ademer,

eine Frist, innerhalb der der Antrag gestellt werden muss, existiert nicht. Jedoch wird die Witwenrente nach dem vorletzten Ehegatten maximal für 12 Monate vor der Antragstellung gezahlt.

Grüße

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Ademer,

sofern die der Antrag bis zum Ablauf des dreizehnten Monates nach dem Scheidungsmonat gestellt wird, dann beginnt die Rente mit dem Folgemonat der Scheidung ( § 99 SGB VI). Bei späterer Antragstellung beginnt die Rente ab Beginn Antragsmonat. Sieh hierzu auch unter folgendem Link:

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_99R3.2.7

von
Ademer

Hi, DANKE.
Kurze Rückfrage, denn in dem beagten § 99 steht etwas anderes: - Also doch 12 Monate rückwirkend?? -

(2) Eine Hinterbliebenenrente wird von dem Kalendermonat an geleistet, zu dessen Beginn die Anspruchsvoraussetzungen für die Rente erfüllt sind. Sie wird bereits vom Todestag an geleistet, wenn an den Versicherten eine Rente im Sterbemonat nicht zu leisten ist. Eine Hinterbliebenenrente wird nicht für mehr als zwölf Kalendermonate vor dem Monat, in dem die Rente beantragt wird, geleistet.

von
Ademer

Es handelt ich um eine UNBEFRISTETE Witwenrente

von
ich

Zitiert von: Ademer

Es handelt ich um eine UNBEFRISTETE Witwenrente

Es sind effektiv 13 Monate:

Zitat aus § 99: "

....nicht für mehr als zwölf Kalendermonate vor dem Monat, in dem die Rente beantragt wird... "

ich

von
W*lfgang

Zitiert von: Ademer
Es handelt ich um eine UNBEFRISTETE Witwenrente
Ademer,

jede Hinterbliebenenrente ist unbefristet, solange der Status Witwe/Witwer/frühere(r) LebenspartnerIn nicht durch Wiederheirat aufgehoben wird (Waisenrenten/auch Hinterbliebenenrenten sind davon natürlich ausgeklammert, sowie 'neue' kleine HR ;-))

Wieso meinen Sie jetzt das 'Unbefristet' hier in die Frage/Expertenantwort einwerfen zu müssen?

Gruß
w.