Wiedereingliederung

von
Patrizia

Hallo zusammen,

bin letzte Woche aus der Reha Maßnahme entlassen worden (nach fast 18 Monaten Krankschreibung) mit dem Ergebnis "stundenweise Wiedereingliederung.

Wenn ich die Wiedereingliederung nicht schaffen sollte, welche Möglichkeiten zur Teilhabe am Arbeitsleben gibt es noch?

Erwerbsunfähigkeitsrentenantrag ist bereits gestellt. Versuchen will ich es auf jeden Fall, habe aber Angst es gesundheitlich nicht zu schaffen.

Danke im voraus
Patrizia

von
Corletto

Gehen Sie doch die Wiedereingliederung guten Mutes erstmal an, ohne sich vorher diese Gedanken zu machen.

Natürlich ist dies verständlich
( war in genau selbiger Situation ) , wird Sie aber während der Wiedereingliederung nicht wirklich weiterbringen.

Sollte es dann tatsächlich zum Abbruch der WE kommen, ist es immer noch Zeit weitere Schritte zu überlegen.

Da Sie aber ja wohl bald ausgesteuert werden, wird ihnen
bei einem Abbruch der WE nichts anderes übrig bleiben, als die Entscheidung über ihren EM-Antrag abzuwarten.

Sollten Sie noch ALG I Anspruch haben, so bekommen Sie in dieser Zeit dann ja auch
ALG I von der Agentur für Arbeit.

Insofern können Sie relativ beruhigt die weitere Entwicklung erstmal abwarten.

Möglichkeiten der Teilhabe am Arbeitsleben während ein EM-Antrag noch läuft - über den also noch nicht entscheiden wurde - , sehe ich aber nicht.

Alles Gute.

Experten-Antwort

Hallo Patrizia,
der Antwort von Corletto kann ich mich insofern anschließen, als dass Sie zunächst - mit einem freien Kopf - an die stufenweise Wiedereingliederung gehen sollten. Es wäre Ihnen nicht angeboten worden, wenn die Ärzte Ihnen das nicht auch zutrauen würden.
Im Übrigen wird bei der Prüfung des Erwerbsminderungsrentenantrages immer auch geprüft, ob nicht "Reha vor Rente" in Betracht kommt. Das heisst, der Rentenversicherungsträger ist verpflichtet Leistungen zur medizinischen - wie auch beruflichen - Rehabilitation zu prüfen und vorzuschlagen, wenn dadurch eine Berentung bestensfalls überflüssig wird.
Alles Gute, Kopf hoch und ein schönes Wochenende.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.