Wiedereingliederung

von
Petra

Bin aus REHA arbeitsunfähig und zu 1/2 erwerbsgemindert entlassen. Dazu noch wurde an die DRV und die Krankenkasse Fax zugeschickt,dass keine Wiederengliederung gegeben wird mit dem Grund - gering eBelastbarkeit. Wenn ich wieder arbeiten möchte und keine 1/2 EU Rente beantrage, darf ich die Wiederengliederung in Anspruch nehmen?

von
Force

Das ist der neue Trick der DRV und Ihrer Rehaanstalten.
Bei noch laufendem Arbeitsvertrag halbe Erwerbsminderung zusprechen und flugs hat der Arbeitgeber eine billige Halbtagskraft.
Neue deutsche Marktwirtschaft = Arbeitgebersubventionierung durch Arbeitnehemers Rentenbeiträge.

Force

von
KSC

Wenn Sie arbeiten gehen und keine Rente beantragen wollen, ist das zunächst Ihre Sache. Sofern Krankenkasse oder Arbeitsamt kein Geld zahlen müssen ist es denen relativ egal ob Rente beantragt wird oder nicht.

Eine Wiedereingliederung (d.h. es besteht die Chance die alte Tätigkeit wieder zu machen) ist letztlich Sache zwischen Arzt, Kasse und Betrieb; lehnt eine Seite ab, wird die WE nicht zu Stande kommen.
Und ob eine WE sinnvoll ist, wenn die Ärzte keine Belastungsfähigkeit sehen, steht in den Sternen, das vermag niemand im Forum zu sagen.

Bevor man wie "Force" einen Trick der DRV unterstellt, sollte zumindest geklärt sein, woher die Aussage "1/2 erwerbsgemindert entlassen" kommt.
Hat dies die DRV bereits schriftlich so geäußert oder war das "nur die Empfehlung des Arztes in der Reha"?

von
Force

Dann nennen wir es halt:
"Recht auf Teilzeit"
..............
Die versicherten werden hier doch nur noch für dumm verkauft...............

Force

Experten-Antwort

Hallo Petra,

das können wir von hier aus leider nicht klären. Zur Klärung der Frage wenden Sie sich bitte direkt an Ihren zuständigen Kostenträger.