Wiedereingliederung und Reha

von
Olli

Muss mann vor Beginn der Reha Maßnahme eine Wiedereingliederung beginnen oder ist an Bis zum Beginn der Reha arbeitsunfähig zu schreiben?

von
Ge-litten

Guten Morgen.
Man kann auch ohne AU in die RSHA.
Wiedereingliederung setzt eine AU voraus und wird nach einer Reha oder AU gemacht.
Sinnvoll ist eine Wiedereingliederung wenn man länger seinen Beruf krankheitsbedingt nicht ausgeübt hat.
Ist aber nur meine persönliche Meinung.

von
Daniela

Nein, musst du nicht.
Kläre das mit Arbeitgeber und Krankenkasse in einen persönlichen Gespräch

Experten-Antwort

Hallo Olli,

eine Wiedereingliederung wird individuell durch den Kostenträger (Krankenkasse oder Rentenversicherungsträger im Kontext mit einer medizinischen Reha)festgelegt.
Bitte lassen Sie Ihren Sachverhalt im Detail anhand Ihrer persönlichen, insbesondere gesundheitlichen, Situation klären.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.2018, 09:44 Uhr]

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.