Wiedereingliederung - verspätete AU-Folgebescheinigung wg. höherer Gewalt

von
Angelika

Ich bin seit längerer Zeit arbeitsunfähig und befinde mich in der stufenweisen Wiedereingliederung, z.Zt. 7 Stunden täglich).
Meine AU war bis zum 01.04.2018 (Ostersonntag) ausgestellt.
Am 02.04.2018 (Ostermontag) war kein Arzttermin möglich.
Meinen Termin am 03.04.2018 habe ich verpasst, da ich in einem mehrstündigen Stau stand. Ich habe mich telefonisch bei meinem Hausarzt gemeldet, die Austellung einer AU war aufgrund des neuen Quartals nicht möglich.
Am folgenden Tag (04.04.2018) habe ich dann meinen Hausarzt aufgesucht, der mir eine AU bis zum 04.04.2018 ausgestellt hat. Seit heute arbeite ich wieder in Vollzeit.
Die Krankenkasse weigert sich nun mir das Krankengeld vom 02. - 04.04.2018 auszuzahlen.

von
Kurt

Hier ist das Rentenforum.

Experten-Antwort

Zu dieser Frage können wir Ihnen hier im Forum der Rentenversicherung leider nicht weiter helfen.

von
Schorsch

Zitiert von: Angelika

Die Krankenkasse weigert sich nun mir das Krankengeld vom 02. - 04.04.2018 auszuzahlen.

Das ist geltende Rechtslage.
In wenigen Einzelfällen haben Gerichte zu Gunsten der Betroffenen entschieden.

Sobald eine bestehende AU unterbrochen wird, erlicht der Anspruch auf Krankengeld.
Seien Sie also froh, dass es bei Ihnen nur um wenige Tage geht.
Andere haben durch diese Regelung monatelang kein Krankengeld erhalten.

MfG

von
Paul

Zitiert von: Angelika
Ich bin seit längerer Zeit arbeitsunfähig und befinde mich in der stufenweisen Wiedereingliederung, z.Zt. 7 Stunden täglich).
Meine AU war bis zum 01.04.2018 (Ostersonntag) ausgestellt.
Am 02.04.2018 (Ostermontag) war kein Arzttermin möglich.
Meinen Termin am 03.04.2018 habe ich verpasst, da ich in einem mehrstündigen Stau stand. Ich habe mich telefonisch bei meinem Hausarzt gemeldet, die Austellung einer AU war aufgrund des neuen Quartals nicht möglich.
Am folgenden Tag (04.04.2018) habe ich dann meinen Hausarzt aufgesucht, der mir eine AU bis zum 04.04.2018 ausgestellt hat. Seit heute arbeite ich wieder in Vollzeit.
Die Krankenkasse weigert sich nun mir das Krankengeld vom 02. - 04.04.2018 auszuzahlen.

Sie haben sich vertan. Hier ist das Rentenforum.

von
Kaiser

Nur mal am Rande! Von höherer Gewalt spricht man bei Naturkatastrophen, Kriegsereignissen und politischen Unruhen aber bestimmt nicht bei Stau auf der Autobahn.

von
Groko

Zitiert von: Kaiser
Nur mal am Rande! Von höherer Gewalt spricht man bei Naturkatastrophen, Kriegsereignissen und politischen Unruhen aber bestimmt nicht bei Stau auf der Autobahn.

Am oder vom Rande der Gesellschaft?

Interessante Themen

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.

Altersvorsorge 

Sonderausgaben: An welchen Ausgaben sich das Finanzamt beteiligt

Spenden, Riester-Beiträge und noch einiges mehr: Wer Sonderausgaben gegenüber dem Finanzamt geltend macht, senkt seine Steuerlast.