Wiederspruch gegen Reha Bericht

von
Stefanie Parlaska

Hallo ,
ich hatte von Mai bis Juni 2016 eine vierwöchige Psychosomatische Reha . Bin da als Arbeitsunfähig aber Psychisch " stabilisierter " entlassen .Es wurde empfohlen 3-6 Monatige weitere Krankschreibung ,danach wieder mehr als 6 Stunden Arbeitsfähig .
Ich bin jetzt schon wieder seit 5 Wochen in der nächsten Psychosomatischen Klinik,mein Befinden hatte sich noch mehr verschlechtert und ist noch immer nicht gut.
Kann ich diesem Reha Bericht wiedersprechen ?

MfG

von
123456

--- Kann ich diesem Reha Bericht wiedersprechen ?

Sie können gegen alles und jeden widersprechen. Das verbietet Ihnen doch niemand.
Die Frage ist, ob es zulässig ist.

Wenn Sie bei der Deutschen Rentenversicherung einen Widerspruch gegen einen medizinischen Bericht einreichen, wird der Widerspruch als unzulässig zurückgewiesen, weil der Widerspruch sich nicht gegen einen Bescheid richtet.
Im Übrigen: Wenn Sie jetzt wieder sich in stationärer Behandlung befinden, wird am Ende wieder ein Entlassungsbericht gefertigt. Einfach mal abwarten was dieser dann aussagen wird.

Experten-Antwort

Hallo Frau Parlaska,
der Entlassungsbericht kann nur den Zeitpunkt der Beendigung der Reha beschreiben.
Durch die neue gesundheitliche Entwicklung ist der Entlassungsbericht der Reha im Mai-Juni bereits wieder überholt.
Viele Grüße

von
W*lfgang

Zitiert von: Stefanie Parlaska

Kann ich diesem Reha Bericht wiedersprechen ?

Sie können höchstens wIdersprechen. ;-)

Gruß
w.