Wielange noch Warten nach Gutachter?

von
luma

Hallo!
Ich bin recht verzweifelt...seit einem dreiviertel Jahr läuft mein Widerspruchsverfahren wg. meines Antrags zur Teilhabe am Arbeitsleben. Jetzt endlich durfte ich zu einem Gutachter. Dieser bestätigte was mir schon lange klar war, diese Warterei vom Ende meines Aufenthalts in einer Tagesklinik und gleichzeitig Antragsstellung vor einemJahr bis heute ist das Schlimmste was mir passieren konnte! Es hat meinen Gesundheitszustand extrem verschlechtert. Ich hatte einen Burn Out und die Belastung durch diese Warterei und dieses "nix-passiert" und extreme finanzielle Belastung haben mich gesundheitlich sehr zurückgeschmissen. Wielange kann es denn jetzt noch dauern bis zu einer Entscheidung wie mein weiteres Leben verläuft wenn Sie Post vom Gutachter bekommen?!

von
Schade

Wie lange es noch dauert weiß hier keiner, genauso wenig ob die LTA bewilligt wird oder nicht.

Was streben Sie überhaupt an? Berufliche Reha ist ein sehr weites Feld (einen Lehrgang, technische Hilfsmittel, einen Einarbeitungszuschuß, eine komplette Neuausbildung?)

Was haben Sie in der Zwischenzeit getan um einen Job zu finden? Nur gewartet?

von
luma

Ich strebe eine Umschulung an. In dem Beruf, den ich die letzten 13 Jahre ausgeübt habe, kann ich gesundheitlich nicht mehr arbeiten. Aus meinem erlernten bin ich zulange draußen und es gibt höchstens ein bis zweimal im Jahr eine Ausschreibung in diesem. Ich habe Bewerbungen geschrieben, auch um Ausbildungsplätze. Ich bin leider nicht qualifiziert genug für den heutigen Arbeitsmarkt und mir fehlen die finanziellen Mittel um Weiterbildungen zu machen. Da ich ja noch angestellt bin, war das Arbeitsamt nicht für mich zuständig. Und bevor ich ausgesteuert wurde, war ich noch krankgeschrieben, d.h. ich konnte ja nicht mal nach einem Praktikumsplatz suchen. Alles sehr kompliziert! Ich hatte mir einen Termin beim Arbeitsamt geholt (vor der Aussteuerung) um mich beraten zu lassen, als Antwort bekam ich nur "werden Sie erstmal gesund"! Ich wollte doch nur wissen was für Möglichkeiten es gibt!

von
luma

Ich strebe eine Umschulung an. In dem Beruf, den ich die letzten 13 Jahre ausgeübt habe, kann ich gesundheitlich nicht mehr arbeiten. Aus meinem erlernten bin ich zulange draußen und es gibt höchstens ein bis zweimal im Jahr eine Ausschreibung in diesem. Ich habe Bewerbungen geschrieben, auch um Ausbildungsplätze. Ich bin leider nicht qualifiziert genug für den heutigen Arbeitsmarkt und mir fehlen die finanziellen Mittel um Weiterbildungen zu machen. Da ich ja noch angestellt bin, war das Arbeitsamt nicht für mich zuständig. Und bevor ich ausgesteuert wurde, war ich noch krankgeschrieben, d.h. ich konnte ja nicht mal nach einem Praktikumsplatz suchen. Alles sehr kompliziert! Ich hatte mir einen Termin beim Arbeitsamt geholt (vor der Aussteuerung) um mich beraten zu lassen, als Antwort bekam ich nur "werden Sie erstmal gesund"! Ich wollte doch nur wissen was für Möglichkeiten es gibt!

Experten-Antwort

Zu der Bearbeitungsdauer kann ich leider keine Prognose abgeben. Sie könnten aber die Sachbearbeitung anrufen und nachfragen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Forward-Darlehen: Günstige Bauzinsen sichern

Die Zinsen für Baukredite steigen wieder. Wer Haus oder Wohnung abbezahlt, kann deshalb oft schon jetzt von einer Anschlussfinanzierung profitieren.

Rente 

Rente: Extra-Beiträge lohnen 2022 besonders

Die meisten Versicherten ab 50 können sich mit freiwilligen Beiträgen Rentenpunkte kaufen. 2022 gibt es diese im Sonderangebot.

Magazin  Altersvorsorge 

Lohnt der Kauf einer Immobilie als Geldanlage noch?

Eine Immobilie erscheint vielen als sichere Geldanlage. Doch gilt das mit steigenden Preisen und Zinsen noch immer?

Altersvorsorge 

Für wen sich eine Photovoltaik-Anlage lohnt

Solarstrom selbst erzeugen und ins Netz einspeisen, dafür gibt‘s 20 Jahre lang eine feste Vergütung – ein möglicher Baustein für die Altersvorsorge....

Rente 

Millionen Rentner müssen weniger Steuern zahlen

Hat die saftige Rentenerhöhung zum Juli wirklich eine „dunkle Seite“? Massen von Rentnern würden nun Steuern zahlen müssen, war zuletzt zu lesen....