Wieviel monatliche Rente bringen etwa 5 Jahre einzahlen

von
Jonny

Zitiert von: Wolf
Kaum jemand hier kapiert, dass die Zeiten für ein Hochschulstudium bei der EM-Rente aus der Erwerbsbiografie ‚ausradiert‘ werden. Kann doch nicht so schwer sein.

Hochschulzeiten werden bei der Rentenberechnung nicht ausradiert, weder bei einer EM-Rente noch bei einer Altersrente.
Sie vermeiden - anders als eine Lücke, z.B. Weltreise - dass der Gesamtleistungswert sinkt. Allerdings: Die Hochschulzeiten werden - z.B. im Gegensatz zu Fachschulzeiten - nicht bewertet.
Ist auch nicht so schwer, das zu verstehen, oder?

von
Wolf

Zitiert von: Jonny
Zitiert von: Wolf
Kaum jemand hier kapiert, dass die Zeiten für ein Hochschulstudium bei der EM-Rente aus der Erwerbsbiografie ‚ausradiert‘ werden. Kann doch nicht so schwer sein.

Hochschulzeiten werden bei der Rentenberechnung nicht ausradiert, weder bei einer EM-Rente noch bei einer Altersrente.
Sie vermeiden - anders als eine Lücke, z.B. Weltreise - dass der Gesamtleistungswert sinkt. Allerdings: Die Hochschulzeiten werden - z.B. im Gegensatz zu Fachschulzeiten - nicht bewertet.
Ist auch nicht so schwer, das zu verstehen, oder?

Hochschulzeiten finden bei der Bewertung für die Zurechnungszeit im Falle der EM-Rente nicht statt. Sie haben keinen Effekt. Sie werden nämlich nicht mit 0,0 EGP bewertet.

von
Rentenuschi

Zitiert von: Wolf

Hochschulzeiten finden bei der Bewertung für die Zurechnungszeit im Falle der EM-Rente nicht statt. Sie haben keinen Effekt. Sie werden nämlich nicht mit 0,0 EGP bewertet.

Diese Aussage ist irreführend und nicht korrekt!

Hochschulzeiten haben sehr wohl einen Effekt! Indem sie nämlich den belegungsfähigen Gesamtzeitraum verkürzen, erhöhen sie damit (im Gegensatz zu einer Lücke) die Bewertung der beitragsfreien Zeiten.

Aus den RAA zur Grundbewertung (§ 72 SGB VI)

Zitiert von:
Der Gesamtleistungswert nach der Grundbewertung ergibt sich, indem die Summe der Entgeltpunkte aus allen Beitragszeiten und aus den Berücksichtigungszeiten ... durch die Anzahl der belegungsfähigen Kalendermonate .. geteilt wird.
..
Die Anrechnungszeiten im Sinne von §§ 58 SGB VI, 252 und 252a SGB VI sind vom Gesamtzeitraum abzusetzen.

MfG

von
Jonny

Danke Rentenuschi. Jetzt müßte es auch der böse W... verstanden haben, oder immer noch nicht?

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...