Wird die Witwenrente auf Erwerbsunfähigkeitsrente als Hinzuverdienst angerechnet

von
emilia

sicherlich wurde das schon mal hier erörtert, doch ich habe für mich noch keine Antwort gefunden. Beziehe Erwerbeunf.Rente netto 470,- und witwenrente 460,- habe aber zz kl.Nebeneinkommen von 250,- pm . Muss ich mit Abzügen bei den Renten rechnen? Danke iv
emilia

von
Rentenschmied

Hallo,
bei der relativ niedrigen Höhe der Renten und des Arbeitsentgeltes erfolgt keine Minderung eines Rentenanspruches.
Auf die EM-Rente haben Sie im Jahr 6.300 EUR frei, da wird auch nur das Entgelt aus der Arbeit "angerechnet".
Auf die Hinterbliebenenrente wird grundsätzlich die EM-Rente und das Arbeitsentgelt angerechnet. Hier haben Sie aber einen Netto-Freibetrag von z.Zt. 845,59 €, da kommen Sie nicht drüber.
Mit besten Grüßen

Experten-Antwort

Hallo Emilia,
ergänzend zu den Ausführungen von Rentenschmied nochmal der Hinweis, die eigenen Einkünfte werden auf die Hinterbliebenenrente angerechnet, nicht umgekehrt.

Experten-Antwort

Hallo emilia,
mit den von Ihnen genannten Einkommenshöhen findet keine Anrechnung (weder bei der eigenen Erwerbsunfähigkeitsrente, noch bei der Hinterbliebenenrente statt).
Zu den Hinzuverdienst- und Einkommensgrenzen möchte ich auf den Vorbeitrag verweisen.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.