Wird Rente für schwerbehinderte Menschen ins nicht-EU Ausland gezahlt?

von
Bernie

Hallo,
ich habe im Februar 2019 Erwerbsminderungsrente beantragt.
Meine Sachbearbeiterin sagte mir jetzt am Telefon das der Leistungsfall auf den Januar 2017 zurückdatiert wird und eine volle unbefristete Rente gezahlt wird. Die höhe konnte sie mir leider nicht sagen.

Dadurch verliere ich fast 3 Jahre Einzahlung in die Rentenversicherung und habe zusätzlich wegen Anwendung des „alten“ Rentenrechts eine um 3 Jahre kürzere Zuordnungszeit.

Deshalb dürfte die zu erwartende Erwerbsminderungsrente nicht, wie von mir errechnet, um 300€ höher sondern einiges niedriger wie eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen sein.

Da ich noch keinen Bescheid erhalten habe wollte ich eigentlich zusätzlich noch einen Antrag auf Altersrente für schwerbehinderte Menschen stellen und die höhere der beiden Renten nehmen, habe aber gelesen das diese Rentenart nicht ins Ausland gezahlt wird.

Ist das richtig? (Meine Auswanderung ist für nächstes Jahr geplant).

mfg Bernie

von
W°lfgang

Hallo Bernie,

nehmen wir den einfachsten Fall, dass Ihr Rentenkonto nur westdeutsche Beitragszeiten enthält, dann erhalten Sie diese (jede) Altersrente in jeden Staat der Welt in vollem Umfang gezahlt.

Ggf. müssen Sie sich rechtzeitig um eine separate Krankenversicherung kümmern, insbesondere außerhalb des EU-Raums.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Bernie,

in der Regel kann die Altersrente auch außerhalb der Europäischen Union in voller Höhe gezahlt werden. Für eine abschließende Klärung wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Rentenversicherungsträger.