wischen Bachelor und Master nicht eingeschrieben

von
Absolventin89

Guten Tag,

ich habe eine Frage, nach dem Bachelor war ich 6 Monate nicht mehr an der Uni eingeschrieben, da ich auf einen Masterplatz gewartet habe (im Jahr 2013). Den Master habe ich dann im Oktober begonnen, also nach 6 Monaten. Leider wusste ich zu diesem Zeipunkt nicht, dass man sich immer beim Arbeitsamt melden sollte bzw. freiwlillig privat rentenversichern, damit keine Lücken bei den Rentenversicherungszeiten bestehen.
Welche Konsequenz kann dies nun langfristig haben und besteht die Möglichkeit, diese sechs Monate nachzuzahlen?

Vielen Dank für eine Antwort und freundliche Grüße

von
W*lfgang

Hallo Absolventin,

für 6 mögliche freiwillige Beiträge zum Mindestbetrag von zz. 84,15 mtl. sind Ihnen 2,20 EUR Monatsrente entgangen.

Eine Nachzahlung ist bis zum 31.03. noch für das abgelaufenen Jahr möglich, um 'normale' Lücken aufzufüllen. Vor 2016 ist damit raus ...

Studium, Schule ...Sie werden damit nicht die 45 Jahre für eine vorgezogene abschlagsfreie Rente erreichen können, insofern wären 6 zusätzliche Monate freiwilliger Versicherung bedeutungslos. Die 35 Jahre Mindestversicherungsdauer werden Sie ach so erreichen, das zählt alles zusammen - auch dafür sind weiter 6 Monate unerheblich. Und die Zeit der Arbeitslosenmeldung wäre auch ohne Bedeutung gewesen.

Natürlich lässt sich immer ein Fall konstruieren, wo solche Lücken im Nachhinein einen Rentenanspruch verhindern könnten (EM-Rente mit spezieller Fallgestaltung), ein 6er im Lotto ist da wahrscheinlicher ;-)

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Absolventin89,
W*lfgang hat die Antwort schon gegeben.
Freiwillige Zahlung für Jahre zurück (bei Ihnen 2013) ist nicht möglich. Diskussion über Sinn und Unsinn solcher Beiträge ist daher müßig. Die 6 Monate werden in Ihrem (Renten-)Lebenslauf einfach fehlen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.