Wittwerrente

von
Paula

Hallo!

Ich habe eine Frage.
Mein Mann und ich beide über 70 und beide Gesetzlicherentenbezieher wobei mein Mann auch noch eine Rente von der Berufsgenossenschaft bezieht. wir möchten nun wissen wenn einer von uns verstierbt, bekommt der überlebende trotz eingener Rente auch Wittwerrente? Gilt dies auch für die BG Rente?
Vielen Dank für Ihre Mühe

von
F U N

Hallo,
grundsätzlich erhält der Überlebende eine Hinterbliebenenrente.
Hierbei sind jedoch einige Besonderheiten zu beachten:
a) sollten beide Versicherte vor 1936 geboren sein, konnte damals eine Erklärung bei der RV abgeben werden, dass das alte Hintebliebenenrecht anrechnung findet
b) BG-Renten werden gebenenfalls auf die Hinterbliebenerente angerechnet, sowie auch eigene Renten aus der gesetzl. Rentenversicherung, sofern sie bestimmte Einkommensgrenzen überschreiten
c) das Hinterbliebenrecht hat sich ab dem 01.01.2002 verändert, für Versicherte die danach geheiratet haben (und / oder beide nach dem 01.01.1962 geboren sind) gelten andere Prozentsätze bei der Hinterbliebenenrentenberechnung (nur noch 55 % anstatt 60%) und Anrechnung weiterer Einkommen ( z.B. Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung, Zinseinkünfte).
Weitere Informationen können Sie aber auch bei einer Beratungsstelle in ihrer Nähe erfahren.

Experten-Antwort

Ja, grundsätzlich besteht ein Anspruch auf Witwen-/Witwerrente. Auf die Hinterbliebenenrente wird jedoch Einkommen angerechnet. Einzelheiten können der Broschüre "Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten" entnommen werden. Die Broschüre können Sie auf der Internetseite www.deutsche-rentenversicherung.de einsehen bzw. herunterladen.

Bezüglich der Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung wenden Sie sich bitte an die zuständige Berufsgenossenschaft.