Witwe / Waisen / UV / RV

von
Petter

hallo,

bei den hinterbliebenen werden leistungen der gesetzl. unfallversicherung angerechnet.

jetzt kamen die bescheide der DRV.

bei allen waisen kommt es nicht zur auszahlung.

bei der witwe hingegen schon.

deshalb meine frage:

ist der gesetzgeber bei den anrechnungsvorschriften bei witwen großzügiger als bei waisen??

oder wie ist das zu erklären??

vielen dank

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Petter,

die Anrechnung der Unfallrente auf die Witwen- und Waisenrente folgt einem genau gesetzlich vorgeschriebenen Verfahren .

Dabei werden beide gleichartigen Renten (also z.B. die Witwenrente aus der RV und die Witwenrente aus der UV) zusammengerechnet. Diese Summe wird mit einem sogenannten Grenzbetrag verglichen und wenn die Summe höher ist, wird der übersteigende Betrag von der RV-Rente abgezogen.

Der Grenzbetrag wird aus dem Jahresarbeitsverdienst ermittelt, aus dem die UV-Renten berechnet wurden. Er ist aber außerdem abhängig vom sogenannten Rentenartfaktor der RV.

Dieser Rentenartfaktor bestimmt das prozentuale Verhältnis der einzelnen Rentenarten zu einer vollen Altersrente: Eine Altersvollrente hat also den Faktor 1 (=100%), die Witwenrente nach altem Recht den Faktor 0,6 (= 60%), die Halbwaisenrente den Faktor 0,1 (= 10 %).

Für Witwenrente und Waisenrente ergeben sich somit unterschiedliche Grenzbeträge und dies kann unter Umständen dazu führen, dass die UV-Rente in unterschiedlichem Maß auf die RV-Rente angerechnet wird.