Witwen-bzw.Witwerrente

von
Marita

Mein Mann ist 83 Jahre und bekommt eine Rente bzw. Pension von ca. netto 4200,-€.
Ich bin 74 Jahre und bekomme eine nettorente von 1000,-€.
Wieviel Rente bekomme ich im Todesfall zu meiner Rente dazu und umgekehrt mein Mann. Und wie wird diese versteuert?

von
RFn

Da Ihr Mann Versorgungsbezüge (Pension) nach Beamtenrecht erhält, kann in diesem Forum die Frage nicht beantwortet werden. Wir haben nur Fachkenntnisse zu Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung.
Zur Besteuerung kann nur das Finanzamt Auskunft geben, maßgeblich sind Ihre Gesamteinkünfte.

Experten-Antwort

Hallo Marita,

bezüglich der Berechnung des Witwengeldes aus der Pensionszahlung Ihres Mannes wenden Sie sich bitte an die Besoldungsstelle Ihres Mannes. Dies fällt nicht in den Bereich der gesetzlichen Rentenversicherung. Gleiches gilt für die Besteuerung der Renten und Pensionen. In diesem Fall sollten Sie sich an das zuständige Finanzamt, einen Steuerberater oder einen Lohnsteuerhilfeverein wenden.

Grundsätzlich hat Ihr Mann nach Ihrem Tod für die ersten 3 Kalendermonate einen Anspruch auf Witwerrente aus Ihrer Rente i.H.v. 100 %. Ab dem vierten Kalendermonat wird dieser Anspruch aufgrund der Einkommensanrechung unter Berücksichtigung des hohen eigenen Pensionseinkommens Ihres Mannes vollständig ruhen und daher nicht mehr zur Auszahlung gelangen.

von
helena

Eine Bekannte - Poln.Staatsbürgerschaft lebt und wohnt seit 1992 in Deutschland.Sie ist seit 18 Jahren mit einem Deutschen verheiratet. Der Ehemann ist vor ca. 1/2 Jahr verstorben und sie erhält Witwenrente. Bekommt sie die Witwenrente auch nach Polen, wenn sie beabsichtigt dort hin zurückzugehen?

Experten-Antwort

Grundsätzlich wird die Witwenrente auch nach Polen gezahlt. Sicherheitshalber empfehlen wir Ihrer Bekannten aber vor Umzug eine entsprechende Anfrage an den Rentenversicherungsträger, der die Witwenrente zahlt zu richten. In bestimmten Ausnahmefällen, kann es ausnahmsweise doch zu einer Kürzung der Witwenrente kommen. Da der Rentenversicherungsträger erkennt, ob dies bei Ihrer Bekannten der Fall sein wird, kann eine verbindliche Aussage hierzu auch nur vom Rentenversicherungsträger gegeben werden.