Witwen und Halbwaisenrente nach Thailand

von
Josef

Habe im Dezember 2000 eine Thailänderin (heute 34 jahre)geheiratet. Sie hat eine Tochter (heute 10 Jahre). Wir leben in Thailand

Ich erfülle die Voraussetzungen, daß sie Witwenrente beziehen kann.

Ist es immer noch richtig, daß meine Frau bei meinem Tode die volle Witwenrente (- 30% Ausland) bekommt, bis die Tochter volljährig ist, dann wenn sie kein Einkommen hat, bis zu ihrem 45. Lebensjahr die kleine Witwenrente und ab 45 wieder die normale volle Rente?

Danke im voraus!

von
Nix

Ja!
Wenn eine rechtsgültige Heiratsurkunde vorliegt, steht dem nichts entgegen.

Experten-Antwort

Die Regelung, dass die kleine Witwenrente bis zum 45. Lebensjahr durchgehend gezahlt wird, gilt nicht, wenn Sie selbst nach dem 01.01.1962 geboren sein sollten. Dann gilt nach dem „neuen“ Hinterbliebenenrecht, dass die kleine Witwenrente nur noch maximal für 24 Kalendermonate geleistet wird.

Aufgrund der Regelungen durch das RV-Altersgrenzenanpassungsgesetz („Rente mit 67“) wird auch die Altergrenze für die große Witwen-/Witwerrente vom 45. auf das 47. Lebensjahr heraufgesetzt. Dies erfolgt stufenweise für Todesfälle ab dem Jahr 2012 bis zum Jahr 2029.