Witwenrente

von
niederrhein46

Hallo zusammen,
Frage an die Fachleute.

Meine Mutter( 70) bezieht eine Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung und einer Zusatzrente der ZVK.Wird nun bei der Berechnung der Witwenrente der Betrag der ZVK zum Einkommen mit berechnet oder wird nur die normale Rente berechnet.Die Rente besteht aus gleichen Teilen ca.600 + 600 =1200 Euro.
Mein Vater bezog eine Knappschaftsrente von ca.1800 und 750 Berufsunfähigkeitsrente,ich denke mal,die Berufsunfähigkeitsrente wir nicht mit berechnet.
1800 ... 60% =1080 Euro
1200-- 689 = 511 Euro
511...40% =204
1080--204 876 Euro
Witwenrente 876 Euro.
Ist die Berechnung in etwa so in Ordnung?
Danke für Antworten

von
lotscher

Hallo niederrhein46,

"durchaus korrekt, Prinzip richtig erkannt"

Die Wi-Re müsste sogar noch etwas höher ausfallen, weil der Rentenartfaktor für knp-Zeiten höher als 0,6 (60%) ist.
Müßte das selber erst noch mal ergründen

Experten-Antwort

Hallo, niederrhein46,

die Berechnungsformel ist korrekt, die Zahlen nicht ganz. Wenn es sich bei der zweiten 600er Rente um eine ZVK-Rente handelt, wird diese nicht mitgezählt. Falls es sich bei der Berufsunfähigkeitrente
um eine staatliche Rente (Unfallversicherung) handelt, wird diese mitgezählt.

Für weitergehende Informationen können Sie sich auch an eine Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe wenden.

von
niederhein46

Hallo zusammen,
danke für die Antworten,die zweite Rente ist eine ZVK-Rente.Ich weiß nun Bescheid.
Gruß vom Niederrhein