Witwenrente

von
Barbara

Hallo,

ich erhalte rückwirkend zum 01.02.2018 die volle Erwerbsminderungsrente von 1117,09 € netto, da ich noch nur für drei Stunden belastbar bin. Ich bekomme 464,22 Euro Witwenrente netto. Seit dem 01.10.2018 übe ich einen kleinen Nebenjob aus (wöchentlich 12 Stunden auf vier Tage verteilt) Dafür erhalte ich 433,80 netto Euro. Ich zahle in die Rentenversicherung ein.
Meine Frage: Wie viel wird mir jetzt von meiner Witwenrente abgezogen?

Mit freundlichen Grüßen
Barbara Kletsch

E-Mail: barbara.kletsch@onliene.de

Experten-Antwort

Hallo Barbara,

das auf die Witwenrente anzurechnende Einkommen errechnet sich so:

- Erwerbsminderungsrente BRUTTO minus Pauschalabzug i.H.v. 14 % = xxxx

- 450 Euro-Job BRUTTO minus Pauschalabzug i.H.v. 40 % = 270 Euro

=> Summe aus xxx + 270 Euro= yyy (fiktives Netto)

Von dieser Summe yyy wird der Freibetrag i.H.v. 845,59 Euro abgezogen = zzz.

Von zzz werden 40 % errechnet und als Kürzungsbetrag bei der Witwenrente BRUTTO angerechnet.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.