Witwenrente

von
Hannes Leithofer

Guten Tag
Habe eine Frage bezüglich der Besteuerung einer Witwenrente. Meine Mutter, Österreichische Staatsbürgerin bezieht neben ihrer Rente aus Österreich eine Witwenrente von Ihrem verstorbenen deutschen Mann. Seit gut 20 Jahren. Nun ist kürzlich ein Schrieb vom Finanzamt Neubrandenburg gekommen mit einer Steuerfestsetzung für das Jahr 2005! Alleine für dieses Jahr wollen Sie über 500 Euro. Was mich besonders stutzig macht sind folgende Fragen:
„wo Sie zuletzt Ihren Wohnsitz in Deutschland hatten oder, wenn es diesen nicht gab,
wo Sie den letzten Tätigkeitsort in Deutschland hatten und in welchem Bundesland dieser belegen war.“
Weder hat Mutter jemals in Deutschland gelebt noch dort gearbeitet.
Auch frage ich mich ob dieser Passus auf Sie zutrifft:
„Zu den nicht der deutschen Besteuerung unterliegenden Einkünften zählen beispielsweise die Einkünfte aus Ihrem Wohnsitzstaat; aber auch Rentenzahlungen aus Deutschland, wenn diese aufgrund des DBA nur in Ihrem Wohnsitzstaat besteuert werden.“
Falls sich hier ein Fachmann über die grundsätzliche Rechtmäßigkeit äußern könnte wäre ich Ihm sehr verbunden.
Mit freundlichen Grüßen
Hannes Leithofer

von
KSC

Steuerfragen werden im Rentenforum nicht behandelt - wenden Sie sich ans Finanzamt Neubrandenburg und lassen sich von dort erklären, was steuerpflichtig ist und was nicht.

Na, die erste Frage können Sie doch ganz einfach beantworten: "Mutter hat nie in D gewohnt und gearbeitet" - das weiß die Finanzbehörde bislang "einfach" nicht.

Und bei der 2. Frage kommt es wohl darauf an ob die Dame für die deutsche Rente in Österreich Steuern zahlt - auch das sollte beantwortbar sein (DBA wir wohl Doppelbesteuerungsabkommen heißen).

:)

von Experte/in Experten-Antwort

Fragen zur Besteuerung von deutschen Renten bei Wohnsitz im Ausland beantwortet das Finanzamt Neubrandenburg. Telefonische Auskünfte werden unter der Telefonnummer 0049(0)395-44222 47000 erteilt. Für E-Mailanfragen gilt die Adresse : ria@finanzamt-neubrandenburg.de.