Witwenrente

von
koala

hallo,
ich frage für eine freundin, die momentan nicht dazu in der lage ist.
meine freundin ist 45 jahre, erhält volle emr auf dauer. die emr beträgt 550€ und eine betriebsrente von 300€.
der mann meiner freundin in schwer erkrank, und wird nicht mehr lange leben.
er ist nicht berentet, da er erst vor kurzen diesen unfall hatte. er würde 1400€ altersrente bekommen. keine betriebsrente.
meine freundin ist mit ihrem mann 24 jahre verheiratet.
in welcher höhe würde die witwenrente in etwa ausfallen? wie wird es berechnet?
danke koala

von
KSC

60% seiner Rente - er soll in die letzte Renteninformation schauen und den Betrag der dort errechneten Erwerbsminderungsrente als grundlage nehmen.

Experten-Antwort

Ich verweise auf die richtige Antwort von "KSC" und möchte nur noch ergänzen, dass eigenes Einkommen Ihrer Freundin ggf. teilweise auf die Witwenrente angerechnet wird, so dass diese auch ggf. weniger als 60 % der Versichertenrente betragen kann. Der Freibetrag, der vom eigenen Einkommen abgezogen wird, beträgt derzeit in den alten Bundesländern 741,05 Euro und in den neuen Bundesländern 657,89 Euro. Von dem Nettoeinkommen der Witwe, das nach Abzug des Freibetrag noch übrig ist, werden 40 % bei der Witwenrente abgezogen.

von
meyer

Ich kann Ihren Angaben nicht entnehmen, wann der Ehemann Ihrer Freundin geboren ist.

Falls er nach dem 01.01.1962 geboren sein sollte, würde die Witwenrente nur 55 % betragen!

Experten-Antwort

"meyer" hat Recht. Sind beide Ehegatten nach dem 01.01.1962 geboren, beträgt die Witwenrente grundsätzlich nur 55 %.

von
koala

hallo,
und danke für die antworten.
der mann meiner freundin ist jahrgang 1968.
was der experte geschrieben hat, bzgl freibetrag und das 40% abgezogen wird verstehe ich nicht wirklich.
kann mir das jemand erklären und was meine freundin finaziel zu verfügung hat, wenn ihr mann stirbt.
die jetztige emr des mannes wäre 1200€.

vielen dank koala

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit absichern: Es geht auch günstiger

Eine Versicherung gegen Berufsunfähigkeit (BU) ist wichtig, aber oft teuer. Fünf Tipps, wie Sie die Kosten sinnvoll im Rahmen halten.

Altersvorsorge 

Versicherungen optimieren in 7 Schritten

Jeder Bürger hat im Durchschnitt sechs private Versicherungen. Doch oft sind die Verträge nicht mehr zeitgemäß.

Soziales 

Rentenfreibetrag bei Wohngeld oder Grundsicherung nutzen

Viele Menschen mit kleinen Renten haben Anspruch auf einen Freibetrag, ohne davon zu wissen. Was genau der Freibetrag bringt und wie Sie ihn nutzen.

Altersvorsorge 

Lebensversicherung: Was ist meine Police wert?

Wer seine Lebensversicherung vorzeitig kündigt, erhält den Rückkaufswert ausgezahlt. Doch was ist der Rückkaufswert und wie kommt er zustande?

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Mit Teilzeit im Nachteil?

Private BU-Versicherungen zahlen bei einem Grad der Berufsunfähigkeit von 50 Prozent. Was heißt das für Teilzeitkräfte?