Witwenrente

von
Corason

Ich plane Ende des Jahres Altersteilzeit in Anspruch zu nehmen. Mein Arbeitgeber gewährt mir dann einen Aufstockungsbetrag. Nun habe ich gelesen, dass dieser Aufstockungsbetrag bei der Witwenrente nicht anzurechnen ist (Urteil BSG v. 17.4.07, Az. B 5 RJ 33/05 R). Andererseits steht im § 18 a SGB IV, dass der Aufstockungsbetrag sehr wohl anzurechnen ist und nach § 18 b SGB IV sogar in voller Höhe auf die Witwenrente angerechnet wird. Ich beziehe Witwenrente nach dem "Alten Recht" (Eheschließung vor 2002 und beide vor 1962 geboren). Mein Ehemann ist 2006 verstorben. Wer kann mir helfen?

Experten-Antwort

Hallo Corason,

der Aufstockungsbetrag zählt grundsätzlich zu dem Einkommen dazu. In dem von Ihnen angegebenen Urteil hat das Gericht eine anderslautende Entscheidung bezüglich eines Falls nach dem sogenannten "Alten Recht" getroffen. Die Rentenversicherungsträger sind diesem Urteil nur im Einzelfall gefolgt. Ansonsten wird weiterhin nach dem geltenden Gesetz verfahren.

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...