Witwenrente

von
arme Krchenmaus

Mein Mann ist kürzlich verstorben, ich habe ein Anrecht auf die große Witwenrente.
Mein Mann verstarb mit 50 nach rund 275 Beitragsmonaten mit rund 70% des Durchschnitteinkommens im Schnitt (3 Jahre waren dabei mit rund 95%) und leider auch knapp 4 Jahre Arbeitslosengeldbezuges und 1 Jahr gemeldeter Arbeitslosigkeit ohne Leistungsbezug..
In welcher Höhe wird ungefähr meine Witwenrente sein - ich brauche mal so einen ungefähren Anhaltspunkt zur Kalkulation.

von
KSC

Schauen Sie in die letzte Renteninformation, die Ihr Mann erhalten hat. Vom oberen Wert (Erwerbsminderung) nehmen Sie 60% - dann haben Sie Ihren Anhaltspunkt.
Oder Sie rufen die Telefonnummer an, die auf dieser Renteninfo steht

von
arme Krchenmaus

das kann aber nicht richtig sein, denn dann wäre ja die Zurechnungszeit bis zum 60. Lebensjahr gar nicht miteinberechnet - das wären ja immerhin noch 10 Jahre gewesen.

von
Ist aber richtig

"das kann aber nicht richtig sein, denn dann wäre ja die Zurechnungszeit bis zum 60. Lebensjahr gar nicht miteinberechnet - das wären ja immerhin noch 10 Jahre gewesen."

Natürlich ist die Zurechnungszeit in dem oberen Wert enthalten, es handelt sich ja um die Renten wg Erwerbsminderung. In der Renteninformation, wie auch von KSC dargelegt, ist die Zurechnungszeit enthalten. Es sind also 60 % vom oberen Wert ( abzüglich Kranken und Pflegeversicherung )

Experten-Antwort

Sie sollten dem Vorschlag von KSC folgen. Damit können Sie einen ungefähren Rentenbetrag ermitteln.

Schnell und unbürokratisch wird Ihnen jedoch sicher auch in der nächsten Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung geholfen. Dort kann Ihnen eine genauere voraussichtliche Rentenhöhe mitgeteilt werden.