Witwenrente

von
Witwe

Lohnt es sich hinsichtlich der grossen Wittwenrente von €1.360 brutto=100% bzw. 810€ =60% und neben der eigenen Altersrente von 1.019€ den zusätzlichen Job von Netto 1.245 und einem Minijob von 450 zu behalten?

von
senf-dazu

Ist der Minijob versicherungspflichtig?
Das Nettoeinkommen ist hier uninteressant, es wird das Brutto summiert, eine Pauschale von 40% abgezogen, dann der Freibetrag abgezogen und dann werden 40% auf die Witwenrente angerechnet.
Es gibt auch so einige Witwengeld-Rechner im Netz, mit denen Sie das überprüfen können.

Experten-Antwort

Hallo Witwe,

bitte wenden Sie sich für konkrete Berechnungen an eine Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers.

von
W*lfgang

Zitiert von: Witwe
Lohnt es sich hinsichtlich der grossen Wittwenrente von €1.360 brutto=100% bzw. 810€ =60% und neben der eigenen Altersrente von 1.019€ den zusätzlichen Job von Netto 1.245 und einem Minijob von 450 zu behalten?

Hallo Witwe,

finanziell in Summe immer, auch wenn das Haupteinkommen + Minijob zur Kürzung der Witwenrente führt. Einkommen oberhalb des für die Witwenrente geltenden Freibetrags von 845 € (West) wird nur zu 40 % von Witwenrente abgezogen ...von jedem EUR zu viel über dem Freibetrag bleiben Ihnen somit noch 60 Cent zusätzlich übrig.

Beim Minijob sollten Sie allerdings darauf achten, dass er versicherungspflichtig ist, so wird nicht das volle Minijobeinkommen auf die Witwenrente angerechnet, sondern nur 60 % davon. Je nach dem, wie lange der Minijob schon läuft (Begann vor 2013?), können Sie den auch noch in versicherungspflichtig 'umstellen' lassen - oder auch einen aktuellen, nach einer Beendigung/Aussetzung des Minijob, über 3 Monate/dann Wiederaufnahme mit Versicherungspflicht.

Okay, der letzte Ansatz war vielleicht zu speziell/nicht leicht zu verstehen, dann lassen Sie sich das in aller Ruhe noch mal von der nächsten Beratungsstelle im Hinblick auf die Auswirkungen auf Ihre Witwenrente (und was habe als Gesamteinkommen/lohnt das) erklären.

Ach, daneben erhalten Sie bereits (vorgezogene?) Altersrente (bei vorgezogener als Teil- oder Vollrente?), so dass Ihr Beschäftigungseinkommen auch diese Rente weiter beeinflussen wird/kann – Ihre Frage ist zu einfach/zu wenig Fakten, um Ihre Frage danach hier beantworten zu können, daher: ab in die nächste Beratungsstelle!

Gruß
w.