Witwenrente & Altersruhegeld

von
Frage

ich beziehe eine Witwerente von 1500 Euro (altes Recht). Bis dato habe ich selber kein weiteres Einkommen.

Demnächst beziehe Altersruhegeld von 1000 Euro. Wird gegebenenfalls meine Altersrente und/oder meine Witwerrente gekürzt?

Bin gespannt auf Ihre Antwort.

Experten-Antwort

Hallo,

was meinen Sie denn mit Altersruhegeld? Eine eigene Rente von der gesetzlichen Rentenversicherung?

von
W*lfgang

Zitiert von: Techniker
Hallo,
was meinen Sie denn mit Altersruhegeld? Eine eigene Rente von der gesetzlichen Rentenversicherung?
Experte/in,

Sie sind wohl 'Frischling' im Rentengeschäft? ;-) ...bis 1992 hießen diese Renten Altersruhegeld, da gab es auch noch eine BfA und LVA - manchen haben sich diese Begrifflichkeiten eben nicht austauschbar eingebrannt.

Zur Frage von Frage:

Ich gehe mal davon das, dass Sie nicht das uralte Recht (bis 1986) meinen, sondern in der Tat das 'alte' bis 2001. In diesem Falle überschreitet Ihre Altersrente den zulässigen Freibetrag, der bei 804 EUR (West) liegt.

Ihre Brutto-Rente wird vorab um 13/14 % 'bereinigt', der Rest gilt hier als 'Netto'-Rente für die Witwenrente. Gehen wir von 1000 brutto und Bereinigungsbetrag von 13 % aus, ist bei der Witwenrente 870 EUR Altersrente zu berücksichtigen - davon liegen 66 EUR über dem Freibetrag. Von den 66 EUR werden 40 % ermittelt = 26 EUR, und das - ist in vereinfachter Darstellung - der Kürzungsbetrag bei der Witwenrente.

Sobald Ihre Altersrente bewilligt worden ist, machen Sie bitte eine entsprechende Mitteilung zur Witwenrente, damit es nicht zu Überzahlungen kommt (kann auch bei der Antrag aufnehmenden Stelle angestoßen werden). Geht grundsätzlich automatisch, aber Theorie und praktische Umsetzung laufen nicht immer gemeinsam :-)

Gruß
w.