Witwenrente

von
Ohnmacht

Ich befinde mich in einer schwierigen Situation und möchte aus dem Leben scheiden. Frage : bekommt die Ehefrau Witwenrente auch wenn ich durch Suizid ausscheide oder ist die Witwenrente dadurch "verwirkt" ?

von
Schoenschief

Es gibt eine völlig anonyme und kostenlose Hotline der Telefonseelsorge die Sie in solchen Fällen bitte anrufen.

0800 1110111

Experten-Antwort

Lieber User Ohnmacht,

wenn Sie sich Gedanken machen, sich das Leben zu nehmen, sollten Sie mit anderen Menschen darüber sprechen. Das ist auch anonym möglich.

Sie können mit der Redaktion in Kontakt treten (redaktion /@/ ihre-vorsorge.de) oder sich an die Telefonseelsorge wenden: Sie arbeitet anonym, kostenlos und ist 24 Stunden erreichbar.

Telefonseelsorge: 0 800 / 111 0 111 oder 0 800 / 111 0 222.

Auf der Seite der Telefonseelsorge unter https://online.telefonseelsorge.de/ finden Sie weitere Hilfsangebote - u. a. auch die Möglichkeit, anonym zu chatten.

Wenn Sie lieber persönlich mit Menschen sprechen wollen, können Sie sich an Psychologen, Ärzte und Kliniken wenden. Sie alle unterliegen der Schweigepflicht.

Wir wissen nicht, was Sie zu Ihren Gedanken bewegt, aber wir bieten gerne unsere Hilfe an. Mail genügt.

Ihre
Redaktion

von
Ohnmacht

Danke für Ihre viele Hinweise und Angebote.
Ich bitte Sie trotzdem meine Frage zu beantworten.

von
Gast

Hallo Ohnmacht,

ich weiß nicht, was Dich auf diese grauen Gedanken bringt, aber kann zumindest von mir berichten, dass auch nach harten, langen Schiksalsschlägen wieder bessere Zeiten kommen. Ein Suizid löst nichts, er verschlimmert nur alles für deine Angehörige. So sehr du ihn vielleicht auch in deiner jetzigen Lage herbeisehnst, so hart ist er für dein Umfeld. Ich wünsche Dir einfach nur, dass Du die Stärke aufbringst, Deinem Kopfkino zu widerstehen. Nimm Hilfe wahr. Bitte.

von
W*lfgang

Zitiert von: Ohnmacht
Ich befinde mich in einer schwierigen Situation und möchte aus dem Leben scheiden. Frage : bekommt die Ehefrau Witwenrente auch wenn ich durch Suizid ausscheide oder ist die Witwenrente dadurch "verwirkt" ?

Hallo Ohnmacht,

schwierige Situation erleben wir leider alle, sei's vom schnöden Geld her, von der beruflichen Situation (*Scheiß-Job + Umfeld), von der persönlichen (familiäre Belastungen oder bei einem selbst/der Körper will nicht mehr ...der nur allein nicht mehr wollende Geist ist für mich kein Argument). Aber das sind Gedanken, die Sie sich selbst sicher schon gemacht haben ...nur, wie gehen Ihre Angehörigen mit der von Ihnen geschaffen 'schwierigen' Situation dann um?

Sind die vorbereitet, haben Sie Ihren weiteren Werdegang (eher grauer Abgang in die Asche) mit denen abgesprochen? Wie reagieren die und in _welche Situation/en_ stürzen Sie die - darüber sollte man auch/zuerst nachdenken, bevor Sie den Schritt vom Hochhaus antreten.

Sachlich kann Ihre Frage zunächst mit Ja beantwortet werden - mit einem sehr großen VIELLEICHT – vielleicht auch nicht.
Warum? Hinterbliebenenrentenrecht ist seinen vielen Fallgestaltungen nicht einfach zu erklären/ohne Faktenlage, zu bewerten. Allein schon die Unterschiede im neuen/alten Hinterbliebenenrentenrecht können jeweils von einer 'vollen' Witwenrente bis hin zu einer Nullzahlung führen. Und dann, bei Letzterem??? Daran, dass Ihre Frau ggf. sogar beim Suizid behilflich wäre, mag ich rechtlich + Folgewirkungen gar nicht denken ...

Ich kann Ihnen wirklich nur empfehlen, das Angebot der Redaktion zur Kontaktaufnahme anzunehmen. Sicher wird man dabei auch Ihre vordringliche Frage zu einer möglichen Witwenrente beurteilen können, vielleicht sogar eine Proberechnung 'vermitteln'. Gönnen Sie sich die paar Tage Zeit noch, um über dieses Weg Klarheit zu schaffen – nicht nur für sich allein, sondern auch für dann Alleingelassenen.

Gruß
w.

von
Ohnmacht

Herr W*olfgang und die anderen "Aufmunterer" ,
ich danke Ihnen für Ihre Zeit und Mühe für Ihre ausführlichen Ausführungen.
Meine Eckdaten : 30 Jahre verheiratet , mein Frau ist 55 Jahre und verdient ca. 1.500 € brutto , ich bin 60 Jahre und fertig mit dieser Welt und habe bis jetzt theoretisch Anspruch auf mt.ca. 1.750 € Rente. Kann mir jemand von Ihnen sagen ob meine Frau Witwenrente bekommen würde und wenn ja wieviel in etwa. Danke im Voraus.

von
Klaus

Hallo Ohnmacht,

bleib unter uns. Dieses Forum ist für viele ein Anker im Dschungel der Rechtsparagrafen. Viele hier haben mit chronischen Krankheiten (Erwerbsminderungsrente), Todesfällen (Hinterbliebenenrenten) oder gesundheitlichen Problemen (Reha) zu kämpfen. Wir alle wissen, dass das Leben einem so richtig eine auswischen kann. Und deswegen wäre mir wohler, wenn wir dir hier eher Tipps geben könnten, wie du mit Deinem Los klarkommen kannst. Wie gesagt, hier im Forum gibt es viele, die Dir mit ihren Erfahrungen vielleicht weiterhelfen können. Melde Dich, wenn Du uns brauchst...

von
Ohnmacht

Hallo W*olfgang , zuerst danke ich Ihnen für Ihre Antwort aber Ihre Vermutung , dass es sich um einen Fake handelt , muss ich verneinen. Es kostet mich sehr viel Überwindung und Kraft überhaupt solch eine Frage in ein öffentliches Forum zu stellen und zu antworten aber ich wüsste nicht wo ich sonst nachfragen kann aber ein Ergebnis ( monetär ) habe ich immer noch nicht.

von
shelia

Geld kann doch keinen geliebten Menschen ersetzen. Zumal Witwenrenten von Natur aus eher schmal ausfallen. Lieber versuchen, deine Probleme zu lösen. Dann ist euch beiden geholfen - dir und deiner Frau. Ich wünsche dir dabei Glück und ganz viel Kraft.

von
Wahrheit

Zitiert von: Ohnmacht
Herr W*olfgang und die anderen "Aufmunterer" ,
ich danke Ihnen für Ihre Zeit und Mühe für Ihre ausführlichen Ausführungen.
Meine Eckdaten : 30 Jahre verheiratet , mein Frau ist 55 Jahre und verdient ca. 1.500 € brutto , ich bin 60 Jahre und fertig mit dieser Welt und habe bis jetzt theoretisch Anspruch auf mt.ca. 1.750 € Rente. Kann mir jemand von Ihnen sagen ob meine Frau Witwenrente bekommen würde und wenn ja wieviel in etwa. Danke im Voraus.

Sollten Sie hier mit Ihrer Geschichte nur Aufmerksamkeit erregen wollen, wäre es tatsächlich unterstes Niveau.
Wenn Sie sich wirklich um Ihre Angehörigen sorgen, dann sind die monetären Dinge nur nebensächlich. Daher fange ich mehr und mehr an, an Ihnen und Ihren Absichten zu zweifeln.
Es ist hier auch alles gesagt.

Verehrte Administratoren, schließen oder besser, löschen Sie diesen gesamten Thread, bevor er in die Lächerlichkeit gezogen wird.

von
Sarah

Leute, ich denke der Fall ist echt. Und jeder, der auch mal in ner Krise war, weiß, dass es ein gutes Gefühl ist, wenn es Menschen gibt, die helfen und trösten. Und ich finde, das macht das Forum hier auch ein Stück weit aus.