Witwenrente Berrechnung

von
Zensur?

was würde meine Frau an Witwenrente erhalten.?

Meine Rente 1700.-- Euro
Die meiner Frau 600.-- Euro

Schweizer AHV 1200 Euro

und Mieteinnahmen.

Bisher war ich der Meinung, Sie erhält eine Witwenrente mit Kürzung 40 %.

Nun lese ich im Forum, daß die Witwenrente mit Einnahmen gekürzt wird.

Danke für Ihre Informationen. Was gibt es noch an Witwenrente?

von
KSC

Um hier konkret etwas sagen zu können, bräuchte man das Heiratsdatum sowie die Geburtsjahrgänge der beiden Ehepartner.

Erst dann kann beurteilt werden welches "Recht" anzuwenden ist.

Ferner wäre wichtig zu wissen wer von Ihnen beiden in CH gearbeitet hat und sich den AHV Anspruch von 1200 sFR erworben hat.

von
Zensur?

Zitiert von: KSC
Um hier konkret etwas sagen zu können, bräuchte man das Heiratsdatum sowie die Geburtsjahrgänge der beiden Ehepartner.

Erst dann kann beurteilt werden welches "Recht" anzuwenden ist.

Ferner wäre wichtig zu wissen wer von Ihnen beiden in CH gearbeitet hat und sich den AHV Anspruch von 1200 sFR erworben hat.

Hallo KSC

1942 Ehemann
1941 Ehefrau
Seit 52 Jahren verheiratet
Bisher war ich der Meinung und die ist wohl falsch 40% Abzug bzw 60% = große Witwenrente.
Jetzt lese ich, Mieteinnahmen 35 000 eigene Rente der Ehefrau 1 x 600.-- 1 x 1200.-- Euro werden gegengerechnet.
Im Prinzip wird es dann so sein, daß meine Frau 0 Null Euro Witwenrente erhält.
Meine Versicherungszeit in Deutschland 48 Jahre Dito Schweiz 12 Jahre

Kommt da wirklich die rote Null ?

Danke

von
Zensur ?

Ergänzung

Ehefrau 1.200.-- Euro AHV Schweiz
Ehemann. 450.-- Euro AHV Schweiz

Beide haben AHV Renten, wir leben in der Schweiz.
Jeder welcher vor seinem 65 Lebensjahr in die Schweiz einwandert, sinen Wohnsitz dort hat bezahlt AHV Beiträge !

Gruß

von
KSC

Grundsätzlich erhält die Witwe in den ersten 3 Monaten die volle Rente des Mannes und ab dem 4. Monat 60 %.

Das ist nur zu kürzen wenn das eigene Arbeits- und Renteneinkommen über einem Freibetrag von derzeit 872 € netto liegt.

Mit den 600 € Altersrente liegt die Frau unter dem Freibetrag, Mieteinnahmen zählen nicht, somit bleibt es zunächst mal bei 60% Witwenrente.

Noch ist mir aber nicht klar wer die CH Rente erworben hat - Sie oder die Frau, ist das Renteneinkommen der Frau, liegt sie mit den 600 € Altersrente über dem Freibetrag, ist das "Ihre CH Altersrente" liegt sie unter dem Freibetrag.

Arbeits- und Renteneinkünfte über dem Freibetrag werden zu 40% an der Witwenrente angerechnet.

von
KSC

Dann erhält die Frau etwa 1800 € Gesamtrente, davon gehen nochmal pauschal 13-14% fiktiv ab, bleibt ein rechnerisches Netto von knapp 1600 €; das liegt um ca 700 € über obigem Freibetrag, somit wird die errechnete Witwenrente um etwa 280 e gekürzt.

also: 60 % aus 1700 minus 280 ergibt ungefähr 750 e Witwenrente.

Das ist doch mehr akls die rote Null

Schönen Abend

von
Keine Ahnung

Danke KSC

Was ist mit 35000.-- Mieteinnahmen / Vermögen ? Dies wir doch auch gegengerechnet ?

Das ist dann die rote Null ?

Gruß

schönen Abend

von
KSC

sagte ich doch bereits: Mieteinkünfte bleiben ebenso unberücksichtigt wie etwaige Kapitaleinküfte.

von
Mein Güte

Zitiert von: Keine Ahnung
Danke KSC

Was ist mit 35000.-- Mieteinnahmen / Vermögen ? Dies wir doch auch gegengerechnet ?

Das ist dann die rote Null ?

Gruß

schönen Abend

Lesen sollten Sie doch können. Hat @ KSC doch eindeutig beantwortet. Ihr Name ist tatsächlich Programm.
Wenn Sie es anzweifeln gehen Sie in eine Auskunfts- und Beratungsstelle der Rentenversicherung und lassen es sich dort nochmal erklären.

Experten-Antwort

Hallo,

zur Einkommensanrechnung haben Ihnen die anderen User schon viele Hinweise gegeben. Danke dafür.

Da in Ihrem Fall das alte Hinterbliebenenrentenrecht anzuwenden ist, werden Mieteinnahmen nicht als Einkommen angerechnet.
Bei weiteren Fragen können Sie sich auch gerne bei einer unserer Auskunft- und Beratungsstellen beraten lassen.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung