< content="">

Witwenrente

von
Gabi

Hallo! Ich beziehe eine Witwenrente und gleichzeitig selbst berufstätig.Nun bin ich schon seit 6 Monate arbeitsunfähig Krankgeschrieben und werde es wohl auch noch auf lägerer Zeit bleiben. Nun zu meiner Frage: Bisher wude meine monatliche Witwenrente auf Grund meines eignen Einkommens immer gekürzt ausgezahlt, jetzt wo ich nur noch Krankengeld erhalte, daß ja wesendlich geringer ausfällt als mein normaler Verdienst, hätte ich da nicht Anspruch darauf, daß meine Witwenrente geringer gekürzt oder vielleicht überhaupt nicht gekürzt werden dürfte?

von
!

Ja, die Witwenrente müßten neu berechnet werden, da sich das anzurechnende Einkommen um mind. 10% verringert hat. Und mit ziemlicher Sicherheit würde sich da ein höherer Rentenzahlbetrag ergeben. Aber die Neuberechnung kann ja nur erfolgen, wenn die Rentenversicherung von der Einkommensänderung auch Kenntnis hat. Und wenn Sie dies der Rentenversicherung nicht mitgeteilt haben (vozu Sie im Übrigen eigentlich verpflichtet sind), woher soll die RV das dann wissen? Also so schnell wie möglich schriftlich angeben, damit dann die Neuberechnung erfolgen kann...

Experten-Antwort

Sie sollten umgehend dem zuständigen Rentenversicherungsträger den Sachverhalt mitteilen.

Empfehlenswert ist eine kostenfreie Beratung in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe. Von dort kann alles Weitere für Sie in die Wege geleitet werden.