Witwenrente + Erbe (betitelt als Abfindung)

von
Von Franziska

Hallo
Meine Frage lautet:
Ich beziehe eine Witwenrente (mein Mann ist 1996 verstorben) und jetzt will mir meine Mutter einen größeren Geldbetrag zukommen lassen (Notariell betitelt als Abfindung, muss somit auf mein Erbe verzichten).
Muss ich das der Rentenversicherung melden und wird mir dann was von der Witwenrente gestrichen.

Vielen Dank im Voraus

von
Katinka1971

Erbe ist doch kein Arbeitseinkommen.

Sie könnten auch im Lotto gewinnen.

Experten-Antwort

Hallo "Franziska",

da ihr Mann 1996 verstorben ist, müssen Sie dieses der Rentenversicherung nicht melden. Etwaiges Vermögenseinkommen ist bei den sog. Übgergangs- und Vertrauenschutzfällen nicht zu berücksichtigen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.

Rente 

Endspurt für freiwillige Rentenbeiträge

Viele Versicherte können sich zusätzliche Rentenpunkte kaufen. Wer das noch vor Ende des Jahres tut, kann dabei viel Geld sparen.

Soziales 

Heizkosten-Schock: Als Rentner jetzt Grundsicherung beantragen

Senioren, die durch Heizkosten in Not geraten, können Grundsicherung im Alter beantragen. Wie das geht.