Witwenrente

von
Maik Behm

meine frau ist 2008 verstorben ich werde dieses jahr 45 bekomme ich die grosse witwenrente und nach was wird das berechnet.wir waren 7 jahre verheiratet und sie bezog schon zu lebzeiten rente wer kann mich da mal aufklären

von
Caspar

Haben Sie 2008 keinen Antrag auf Witwerrente gestellt?

Unabhängig von Ihrem damaligen Einkommen hätten Sie auf jeden Fall für die drei Monate, die auf den Sterbemonat folgen, eine Witwerrente erhalten.

Berechnungsgrundlage für die Witwerrente ist die Erwerbsminderungsrente, davon erhalten Sie 55 %.
Soweit vorhanden, wird Ihr Einkommen angerechnet.

Falls Sie vor dem 01.01.2002 geheratet haben und Ihre Frau vor dem 02.01.1962 geboren war, würde der Anspruch 60 % betragen.

Experten-Antwort

Hallo Maik Belm,
Ihre Angaben sind leider nicht ausreichend um belastbare Auskünfte geben zu können.

Grundsätzlich ermittelt sich die Höhe einer Hinterbliebenenrente aus der Rente bzw. den Rentenzeiten der verstorbenen Person.
Als weiteres ist zu bedenken, ob es sich um einen Fall des "neuen" bzw. um einen Fall des "alten" Hinterbliebenenrechts handelt (maßgebend hierfür sind Heirats- und Sterbedatum sowie die Geburtsdaten der beteiligten Personen).
Im letzten Schritt ist eine Hinterbliebenenrente bzw. die Höhe einer solchen vom Einkommen der Witwe/des Witwers abhängig.

All diese Faktoren lassen sich anhand Ihrer Sachverhaltdarstellung nicht beurteilen. Eine verwertbare und für Sie brauchbare Auskunft ist daher nicht möglich.

Ich möchte Sie aber unbedingt darauf hinweisen, dass Sie die große Witwenrente beantragen sollten (falls noch nicht geschehen). Sie können sich dafür an Ihre nächstgelegene Auskunfts- und Beratungsstelle wenden.
Eine vorherige Terminabsprache wäre wünschenswert.