Witwenrente+Gütertrennung

von
Sandra

Ich habe ein Frage:
Wenn ich einen Ehevertrag mit meinem Partner notariell abschließe wonach nicht die Zugewinngemeinschaft gilt, sondern Gütertrennung (auch bezogen auch Rentenanwartszeiten) gilt... wie sieht es dann hinsichtlich des Anspruchs auf die Witwenrente aus?

von
KSC

Egal wie der Güterstand während der Ehe vereinbart wird, sind Sie nach dem Tod des Partners dessen Witwe und haben nach den ganz normalen Kriterien Anspruch auf Witwenrente.

Auf das Einkommen, das Sie als Witwe mal haben, hat m.E. der heutige Zustand keinen Einfluß.

Experten-Antwort

Wichtig ist, dass Sie zum Zeitpunkt des Todes rechtsgültig miteinander verheiratet sind.
Die Rentenanwartschaften werden ohnehin von Ihnen getrennt erworben und stehen zunächst einmal im Falle einer Rentengewährung allein dem Rentenberechtigten zu. Der Ehevertrag (der die Trennung der Rentenanwartschaften und somit auch nichts Abweichendes regelt) berührt daher die Ansprüche die durch den Tod eines der Ehegatten entstehen könnten, nicht. Außerdem können durch privatrechtliche Regelungen nicht die Vorschriften der gesetzlichen Sozialversicherung außer Kraft gesetzt oder umgangen werden.