Witwenrente sowie Nettorente

von
evelyncarmen

Hallo,
1. ich werde mit 61 vorzeitig meine Rente beantragen und habe brutto ca. 870 Euro. Was würde ich dann netto bekommen
2. wieviel Prozent der Rente meines
Mannes würde ich bekommen und was würde von meiner Rente davon abgezogen
3. wieviel kann ich ohne Verlust dazu verdienen

von
Oder so

angenommen Sie gehen mit 61 in die AR für Frauen, dann verlieren Sie durch Abschlag 14,4 %, bei ca. 870 EUR brutto also rd. 125 EUR. Von den verbleibenden 745 EUR gehen gut 10 % für KV und PV (wenn pflichtig) - es bleiben rund 665-670 EUR netto. Die Witwenrente wird dann mit max. 60% gezahlt (je nach dem für Sie geltenden Hinterbliebenenrecht).

Bitte bedenken - hier kann es nur Tendenzen geben - lassen Sie sich für Ihren Einzelfall konkret vor Ort helfen / Auskunft geben!

Experten-Antwort

Sind bei den 870,- die Kürzung von 14,4% schon berücksichtigt oder nicht. Wenn nicht siehe Beitrag von "Oder so".
Wenn JA, gilt folgendes: 10% KK u. PV abziehen ergeben 870-87= 783,- EUR. Da die Freigrenze 701,18 EUR ist, würde Ihre Witwenrente von 60% um 783-701,18=81,82 x 40%= 32,73 gekürzt. Daneben dürften Sie dann keinen Cent mehr hinzuverdienen, da jeder Cent dann zusätzlich wieder die Witwenente um weitere 40% gekürzt würde.

von
Oder so

besser formuliert:

Jeder Euro über dem Freibetrag reduziert die H-Rente um 40 Ct. (ich glaube, so ist das klarer!)