Witwenrente und Altersteilzeit

von
Ramona

Vielen Dank für die Antwort des Experten vom 30.12.2010
Ich möchte jedoch noch einmal nachfragen.
Zum Thema: Ich befinde mich bei meinem Arbeitgeber in Altersteilzeit und beziehe ab 01.12.2010 Witwenrente.
Der Aufstockungsbetrag, der gem. § 3 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. a. AltTZG zu meinem um 50 % gekürzten Bruttoentgelt gezahlt wird, ist wesentlich geringer, als der Aufstockungsbetrag, der zu dem rentenversicherungspflichtigen Bruttoentgelt (80 %) RV-Brutto hinzugerechnet wird.
Die 80 % beziehen sich auf § 3 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. b AltTZG.
Wenn der niedrigere Aufstockungsbetrag für die Berechnung richtig ist, würde meine Witwenrente höher ausfallen, auch wenn der Aufstockungsbetrag voll angerechnet wird, ohne Kürzung von 40 %.
Ich beziehe ja monatlich brutto nicht die 80 %, sondern wie oben angegeben..

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Ramona,
als Arbeitsentgelt wird der nach § 3 Abs.1 Nr. 1 Bst a AltTZG gezahlte Aufstockungsbetrag bei der Einkommensanrechung berücksichtigt. Es wird also der Betrag angerechnet, den Sie tatsächlich erhalten, und nicht der Betrag, der als sozialversicherungspflichtiges Bruttoentgelt der Meldung zugrunde liegt.

von
schmidti

Bei mir wird der Aufstockungsbetrag mit 1,5383 multipliziert und somit ein wesentlich höherer Betrag als Einkommen angerechnet als ich erhalte. Kann das richtig sein? Mir werden somit über 300 € mehr als Einkommen angerechnet. Ich bekomme den Aufstockungsbetrag zwar netto, muss aber Steuern nachzahlen.