Witwenrente und Einkommen

von
Elke

Ich erhalte die große Witwenrente und habe zusätzlich noch einen Teilzeitjob in Höhe von 1.200,00 € monatlich. Stundenweise habe ich auch noch einen Minijob. Wie erfolgt in diesem Fall die Anrechnung des Einkommens? Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich in den neuen Bundesländern wohne.

von
Schiko.

Ja sowas, in der früheren DDR. wohnen und monatlich 1200
plus minijob das dürfen sie gar nicht berichten.

Da entsteht ja neid bei manchen westdeutschen hier, spaß bei
seite, ist natürlich nicht meine meinung.

Annahme 1200 sind brutto ./ 40 % abschlag verbleiben zunächst

720 anrechnungspflichtig
616 anrechnungsfrei
104 werden mit 40% die brutto witwenrente um 42 euro kürzen.

Dies gilt in etwa sinngemäß für den zusätzlichen minijob als vergleichs-
beispiel auch.

Mit freundlichen Grüßen.

Experten-Antwort

Hallo Elke,

bei der Einkommensanrechung wird das monatliche Einkommen der Witwenrente gegenübergestellt. Das bedeutet, wenn Sie mehreren Jobs nachgehen, wird die Summe der Einkommen aus diesen Jobs - vermindert um den Freibetrag von derzeit 616,18 € - zu 40 % bei Ihrer Hinterbliebenenrente berücksichtigt. Eine genaue Darstellung der bei Ihnen durchzuführenden Einkommensanrechnung würde sicher den Rahmen dieses Forums sprengen, zumal hierfür auch nicht alle notwendigen Angaben vorliegen. Ich würde Ihnen daher empfehlen, sich in einer Auskunfts und Beratungsstelle der Rentenversicherung eine Berechnung anfertigen zu lassen. Wo sich Ihre nächstgelegene Beratungsstelle befindet, erfahren Sie zum Beispiel unter der Rubrik "Beratungsstellen" auf http://www.ihre-vorsorge.de.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...