Witwenrente und Minijob

von
Jackoline

Ich gehe arbeiten und erhalte die große Witwenrente entsprechend gekürzt aufgrund meines Gehaltes. Wenn ich nun noch einen Minijob annehme, wie wird dieser auf die große Witwenrente angerechnet? Hat die Anrechnung auch etwas mit dem Zeitpunkt des Anspruchs auf die Witwenrente zu tun? Ich freue mich auf Anworten und sage schon jetzt, vielen Dank.

von
Christa

Der Freibetrag des eigenen Einkommens für die volle Gewährung der Witwenrente beträgt 725,21 € (fiktives Netto). Alles, was diesen Freibetrag übersteigt wird zu 40 % bei der Hinterbliebenen-Rente abgezogen. Auch ein Minijob ist eigenes Einkommen.

Experten-Antwort

Hallo Jackoline,

auch ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis (Mini-Job) ist ein Einkommen, welches bei der Hinterbliebenenrente berücksichtigt werden muß.
In Ihrem Fall erfolgt aufgrund Ihres bisherigen Einkommens bereits eine Kürzung bei der Witwenrente.
Bei einem Minijob ohne Aufstockung durch den Arbeitnehmer werden 40 % des Gehaltes bei der Witwenrente angerechnet.

von
Jackoline

Recht herzlichen Dank für die Antworten. Sie haben mir damit sehr weiter geholfen.

Viele Grüße